Nordeifel/Aachen - Eifeler will in Aachen das größte Hufeisen der Welt schmieden

Solo Star Wars Alden Ehrenreich Kino Freisteller

Eifeler will in Aachen das größte Hufeisen der Welt schmieden

Von: Sarah Sillius
Letzte Aktualisierung:
hufeisen-bu
Noch übt Walter Heinrichs in seiner Schmiede-Werkstatt in Simmerath mit kleinen Eisen. Sonntag will er ein 1,50 x 1,50 Meter großes Hufeisen vor Publikum schmieden und damit den Rekord holen. Foto: H. Schepp

Nordeifel/Aachen. Walter Heinrichs wirkt ruhig. Und das, obwohl er möglicherweise kurz vor seinem nächsten Weltrekord steht. Am Sonntag unternimmt er auf dem Marktplatz in Aachen den Versuch, das größte Hufeisen der Welt zu schmieden. Fünf bis sechs Kollegen werden ihn bei der harten körperlichen Arbeit unterstützen.

Der letzte Guiness World Record für das größte Hufeisen liegt bei 58 mal 63 Zentimetern. Diese Leistung will Heinrichs übertreffen. Eine Herausforderung, die der Schmiedemeister aus Simmerath gerne annimmt. Im Jahr 2000 hat er bereits den größten Nagel der Welt geschmiedet. „Ich habe mir vorgenommen, dass das Hufeisen 1,50 mal 1,50 Meter groß werden soll”, kündigt er an. Damit wäre das von ihm geschmiedete heiße Eisen zehn mal so groß wie ein normales Hufeisen.

Bei dem Rekordversuch geht es aber nicht nur um persönlichen Ehrgeiz. „Wir wollen die Leistungsfähigkeit des Handwerks demonstrieren.” Es werde oft verkannt, findet er: „Viele Menschen denken, auf die Handwerker sei kein Verlass. Wir wollen zeigen: "Wenn man uns braucht, sind wir da." Wir wollen unser Image aufpolieren und auch Nachwuchs werben.”

Bei dem Schmiede-Event sollen darüber hinaus Spenden für einen wohltätigen Zweck gesammelt werden. Das fertige Hufeisen wird versteigert. „Der Erlös geht an das Deutsche Kuratorium für Therapeutisches Reiten”, erklärt Heinrichs. Der Schmiedemeister und Eventmanager Udo J. Radermacher hoffen, dass sich ein „edler Spender oder Gönner” finden wird.

Ihr größter Traum ist es, dass das Hufeisen zum touristischen Merkmal für Aachen als Pferdestadt und Aachen somit zum Heimatort des weltgrößten Hufeisens wird. Als konkreter Standort würde ihnen - thematisch passend - das Chio-Gelände gefallen. Radermacher: „Nächstes Jahr findet dort eine Ausstellung der berühmtesten Hufeisen der Welt statt. Es wäre natürlich schön, wenn das größte Hufeisen dabei wäre.”

Als prominente Zeugen des möglichen Weltrekords haben sich OB Marcel Philipp sowie CDU-Abgeordneter Armin Laschet und ALRV-Vize Carl Meulenbergh angekündigt. Sie sollen mit ihren Hammerschlägen zu einem möglichen Rekord beitragen. Vermutlich wird auch ein Richter von Guiness World Records aus London anreisen, um das Hufeisen fachmännisch unter die Lupe zu nehmen.

„Ich hoffe vor allem, dass viele Besucher kommen werden, um mich zu motivieren.” Heinrichs ist guter Dinge. Das größte Hufeisen wird nicht sein letzter Rekordversuch werden, verrät er. „Rekorde sind nun mal dazu da, um gebrochen zu werden.” Das nächste heiße Eisen hat er schon im Feuer. Welchen Rekord er nach dem Hufeisen brechen will, bleibt geheim. Nur so viel: „Groß und schwer muss es wieder sein.”

Die Aktion startet am Sonntag um 8 Uhr morgens auf dem Aachener Marktplatz - richtig spannend wird es aber laut Walter Heinrichs aber erst am Nachmittag bzw. am frühen Abend.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert