Nordeifel - Eifeler Nachwuchsfußball: Es geht nur noch gemeinsam

Eifeler Nachwuchsfußball: Es geht nur noch gemeinsam

Von: hes
Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. 47 Junioren- und Juniorinnenmannschaft sind in der laufenden Saison im Spielbetrieb gemeldet – das ist nur noch die Hälfte der Mannschaften, die zu Spitzenzeiten in den 80er- und 90er-Jahren im Altkreis Monschau am Ball waren. Grob gliedert sich der Nachwuchsfußball infolge des demografischen Wandels und rückläufigen Interesses am Fußballspielen heute noch in fünf große Spielgemeinschaften.

In der Gemeinde Roetgen haben der SV Rott und der FC13 sich zur SG zusammengefunden, in der Gemeinde Simmerath ist es der SV Nordeifel und in der Stadt Monschau eine Spielgemeinschaft aus sechs Stadtteilen außer Konzen, die aber unter TuRa Monschau Jugendfußball firmiert. In den älteren Altersklassen sind die Spielgemeinschaften Höfen/Kalterherberg/Rohren bzw. Monschau/Mützenich/Imgenbroich noch getrennt unterwegs.

Gemeindeübergreifend hat sich aus den Vereinen TV Konzen, Germania Eicherscheid, TuS Lammersdorf und Hansa Simmerath die SG KoLaEiS gebildet, die ab Sommer als Jugendförderverein alle Mannschaften als „FC Eifel 2017“ auf den Platz schickt. Diesen Namen werden dann auch die drei Juniorinnenmannschaften des TV Konzen tragen, wo sich der Mädchenfußball für die Nordeifel konzentriert.

Auch der SV Rott stellt drei Teams bei den Juniorinnen, hat sich aber partnermäßig mehr in den Stolberger Raum orientiert. Der TSV Kesternich gehört zumindest nominell noch zur Spielgemeinschaft Vossenack/Hürtgen/Kesternich, weshalb die SG bei den Juniorinnen im Fußballkreis Aachen spielen darf.

C-Junioren

Mit zwei Teams ist der Altkreis Monschau in der Kreissonderliga bei den C-Junioren vertreten. Dabei stellt die SG Roetgen/Rott nicht nur den Tabellenführer (34 Punkte und 40:14 Tore aus 13 Spielen), sondern mit Marius Motter, der bereits 25 Mal getroffen hat, auch den Toptorjäger der Liga. Am heutigen Samstag kommt es in Roetgen zum Topspiel gegen den Verfolger und Tabellenzweiten Falke Bergrath (drei Punkte zurück). Gut schlägt sich in der Sonderliga auch der SV Nordeifel, der nach zwölf Spielen mit 21 Punkten und 37:27 Toren auf Platz fünf Rangiert. Jonas Frohn ist mit zehn Treffern auf Platz drei der Torjägerliste.

Ebenfalls zwei Teams vertreten den Nordeifelfußball in der Kreisleistungsstaffel Aachen: Auf Platz vier rangiert das KoLaEiS-Team unter „Germania Eicherscheid I“ (acht Spiele, 15 Punkte, 20:15 Tore), Siebter ist hier Roetgen/Rott II mit neun Punkten und 7:22 Toren aus acht Spielen. Eicherscheid spielt heute gegen Baesweiler, Roetgen/Rott reist ebenfalls heute zu Breinig II.

In der Kreisliga der Altersklasse U15 sind ebenfalls zwei Eifelteams unterwegs: Die SG Monschau/Mützenich/Imgenbroich liegt mit zwei Siegen und einem remis aus sechs Spielen bei 13:15 Toren im Mittelfeld der Staffel 2, Eicherscheid II hat aus acht Spielen bisher sieben Punkte bei 14:26 Toren als Achter gesammelt.

D-Junioren

Bei der U13 ist ebenfalls die SG Roetgen/Rott II als Sonderligist klassenhöchstes Eifelteam. 16 Punkte und 24:25 Tore reichen bislang zu Platz sieben. Fünfter der Kreisleistungsstaffel ist die D-Jugend des SV Nordeifel bei fünf Siegen und 16 Punkten, für die es heute gegen Kornelimünster geht. In der Kreisliga führt TuRa Monschaus U15 das Zwölferfeld an, 19 Punkte und 27:7 Tore aus acht Spielen sind eine starke Bilanz. Die SG KoLaEiS hat hier in sieben Spielen erst einen Sieg feiern können und ist mit 13:24 Toren Vorletzter.

Bei den D-Junioren 2005 ist der SV Nordeifel (15 Punkte, 18:10 Tore) nach sechs Spielen Zweiter. Monschau II und KoLaEiS 2 sind jeweils Neunter.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert