Eifeler Landfrauen blicken auf ereignisreiches Jahr zurück

Von: peo
Letzte Aktualisierung:
12047016.jpg
Freuten sich über eine traditionell gut besuchte Generalversammlung, die in diesem Jahr im Schützenheim Mützenich stattfand: der Vorstand der Eifeler Landfrauen. Foto: Peter Offermann

Mützenich. Ein voll besetztes Schützenheim, aber weit und breit keine Schützen in Sicht? Dann kann es sich nur um die jährlich stattfindende und traditionell gut besuchte Generalversammlung der Eifeler Landfrauen handeln.

Und so hieß Andrea Wilden die zahlreich erschienen Mitglieder zur diesjährigen Mitgliederversammlung im Mützenicher Schützenheim herzlich willkommen. Besonders dankte sie dem Ortsverein Mützenich für die Organisation der Veranstaltung und sandte im Namen aller Anwesenden Genesungswünsche an die schwer erkrankte 1. Vorsitzende Renate Schorch. „Es ist klasse, wie gut ihr sie als Vorstand vertretet und wir hoffen, Renate so schnell wie möglich wieder in unseren Reihen begrüßen zu dürfen.“

Einen Rückblick auf die Ereignisse des vergangenen Jahres gab Schriftführerin Resi Polis. Neben vielen Tagesfahrten, welche die Landfrauen unter anderem zu den Bong-Tomaten nach Bergheim, Gerolstein und die Maare, Werksbesichtigung Teekanne mit anschließendem Stadtbummel in Düsseldorf sowie zur Mädchensitzung der Blauen Funken nach Köln führten, standen auch wieder zwei Mehrtagesfahrten auf dem Programm.

So verbrachte man acht schöne Tage in Terenten in Südtirol. Highlights waren hier mit Sicherheit die Fahrten nach Meran, zum Gardasee, die Fahrt in die Dolomiten sowie das Gala-Dinner im Hotel. Am 6. Juni kehrten alle heil und munter nach 2880 zurückgelegten Kilometern wieder zurück in die Heimat.

Die zweite Fahrt führte die Landfrauen für vier Tage in die Universitätsstadt Heidelberg, wo man neben einer Fahrt über den Neckar, den Besuch der längsten Einkaufsmeile Deutschlands und anderer Höhepunkte auch den Heimatort von Rennfahrer Sebastian Vettel, Heppenheim, besuchte.

Volles Programm für 2016

Ausblickend auf das Jahr 2016 steht ebenfalls wieder einiges auf dem Programm. So geht’s für vier Tage nach Dresden. Und auch Lucie Kell und Klara Thoma dürften wieder eine besondere Überraschung für die große Fahrt geplant haben. Hierfür und die Organisation der Reise über den Brenner nach Südtirol im letzten Jahr, war ihnen nicht nur der Applaus des Vorstands sicher.

Weiter auf dem vollen Programm stehen natürlich die traditionelle Weihnachtsfeier, der Fotonachmittag und die gemeinsame Wanderung. Bei letzterer wird man künftig allerdings um Vorkasse bitten, da es für den organisierenden Ortsverband ärgerlich ist, „wenn Teilnehmerinnen, welche zugesagt haben, aufgrund von schlechtem Wetter oder Ähnlichem einfach fernbleiben“, so Andrea Wilden.

Ganz verzichten wird man künftig auf eine große Karnevalsfeier in der Tenne Eicherscheid. Konzentrieren wird man sich stattdessen auf die jährliche Fahrt zur Mädchensitzung ins Kölner Gürzenich. Und wer von den Landfrauen aus der Eifel Lust auf eine Tagestour am 8. Juni nach Roermond hat: Es sind noch sechs Plätze frei.

Finanziell stehen die Landfrauen ebenfalls grundsätzlich auf soliden Beinen, wobei kritisch anzumerken ist, dass bei einem nur zur Hälfte besetzten Bus trotzdem der komplette Preis bezahlt werden müsse. „Ein weiteres Problem ist, dass man fast keine Besichtigung mehr kostenlos bekommt, wie es in früheren Jahren durchaus üblich war“, so Fine Löhrer, der die Kassenprüferinnen eine vorbildlich geführte Kasse attestierten.

Und auch wenn die Mitgliederzahlen kontinuierlich steigen – derzeit 936 aktive und 150 Ehrenmitglieder – so freut man sich über jede Neuanmeldung, um auch in Zukunft weiterhin gut aufgestellt zu sein und Jung und Alt bei gemeinsamen Ausflügen und Veranstaltungen im Verbund der Generationen zusammenzuführen.

Mit einem von Klemens Offermann zusammengestellten Fotovortrag über vergangene Veranstaltungen klang der Abend aus.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert