Nordeifel - Eifel-Literatur-Festival: Zwölf weitere Veranstaltungen

Eifel-Literatur-Festival: Zwölf weitere Veranstaltungen

Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Rund 7000 Besucher bei zwölf Top-Autoren: Das war die Frühjahrsbilanz 2012 beim Eifel-Literatur-Festival. Am 24. August startet das Festival in die zweite Halbzeit: mit zwölf weiteren hochkarätigen Literaturveranstaltungen bis Ende Oktober.

Den Auftakt nach der Sommerpause macht Fernsehmoderator und Buchautor Dieter Moor mit seinem Bestseller „Was wir nicht haben, brauchen sie nicht”: Landabenteuer auf einem Ökobauernhof in Brandenburg.

Am 24. August kommt Moor nach Gerolstein. Zum Festivalfinale am 27. Oktober kommt Herta Müller in die Eifel.

Die Nobelpreisträgerin für Literatur präsentiert im Gespräch mit Ernest Wichner einen Querschnitt durch ihr gesamtes Werk, von den frühestens Anfängen bis zum jüngsten Buch „Vater telefoniert mit den Fliegen”. Es erscheint im Herbst.

Eingespannt zwischen Moor und Müller sind zehn weitere Veranstaltungen. Sie versprechen Krimi-Spannung mit Volker Klüpfel und Michael Kobr und Kultkommissar „Klufti” aus dem Allgäu, am 28. September in Wittlich.

Mit Marietta Slomka und Tom Buhrow, gemeinsam mit seiner Frau Sabine Stamer, sind fernsehbekannte Nachrichtenprofis in der Eifel live zu erleben: mit Büchern zu Afrika wie zum aktuellen Lage in Deutschland, am 14. September in Daun und am 15. September in Prüm. Spiegel-Redakteur Matthias Matussek präsentiert am 31. August in der Alten Synagoge Wittlich sein „katholisches Abenteuer”.

Literarische Klasse ist angesagt mit Martin Walser, Reinhard Jirgl und Hans Joachim Schädlich. Martin Walser präsentiert am 17. Oktober in Wittlich seinen jüngsten Roman „Dreizehn Kapitel”. Walser ist im März 85 Jahre alt geworden.

Reinhard Jirgl erhielt 2010 den Georg-Büchner-Preis, den bedeutendsten Literaturpreis Deutschlands. Jirgl ist mit seinem jüngsten Roman „Die Stille” am 7. September in Haus Beda in Bitburg zu erleben.

Auch mit Hans-Joachim Schädlich kommt einer der Großen der Gegenwartsliteratur am 19. Oktober nach Bitburg.

Er stellt sein jüngstes Buch vor: die Novelle „Sire, ich eile.... Voltaire bei Friedrich II.”, ein aktueller literarischer Beitrag zum 300. Geburtstag von Preußenkönig Friedrich dem Großen. Eine Begegnung von Macht und Geist.

Ausverkauft sind die Festivalveranstaltungen mit Pater Anselm Grün, Ranga Yogeshwar und Richard David Precht. Bei Veranstaltungen mit Dieter Moor, Marietta Slomka, Tom Buhrow, Klüpfel und Kobr oder Herta Müller wird der Ticketbestand bereits knapp.

Tickets gibt es online unter www.eifel-literatur-festival.de, telefonisch bei Ticket Regional (? 0651/ 9790777) und in mehr als 400 Vorverkaufsstellen von Ticket Regional in Rheinland-Pfalz, in NRW, im Saarland und in Luxemburg.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert