Eicherscheids Wehr zieht Bilanz: 22 Mal ausgerückt

Von: M. S.
Letzte Aktualisierung:
9273876.jpg
„Weiter bergauf im neuen Jahr!“ Eicherscheids Löschgruppenführer Matthias Förster (rechts) zeichnete mehrere verdiente Kameraden aus und nahm Beförderungen vor. Foto: Manfred Schmitz

Eicherscheid. „Wir sind auf gutem Weg! Unsere Beteiligung an Übungen stieg 2014 erneut. Und 2015 soll es weiter bergauf gehen.“ Resümee des Eicherscheider Löschgruppenführers in Simmeraths Freiwilliger Gemeindefeuerwehr, Matthias Förster.

Er und seine Stellvertreter Stephan Offermann und Daniel Kaulard begrüßten Samstag im Gerätehaus mehr als 30 aktive wie fördernde Mitglieder und Gäste zur Generalversammlung. Förster berichtete in seiner Rückschau auf 2014, im abgelaufenen Tätigkeitsjahr seien 40 Fachlehrgänge zu absolvieren gewesen (gegenüber 14 in 2013). Für den Sprecher Anlass, seinen Kameraden für „diese Superleistung zu danken, Ausdruck von Arbeitsfreude in unserer Löschgruppe und Zeichen hohen Ausbildungsstandards“.

Aktuell 41 Aktive

Neben Übungen und Einsätzen machten die 41 Aktiven ihrem Namen Ehre, so beim umfangreichen Umbau ihres Gerätehauses. Ein weiterer Stellplatz für einen Mannschafts-Transportwagen (MTW) wird eingerichtet, Büro, Umkleide, Treppenhaus, Schulungsraum und Werkstatt präsentieren sich nun in Top-Zustand, und das in überwiegend vollbrachter Eigenleistung.

22 Einsätze hatte Matthias Förster in seinem Rechenschaftsbericht protokolliert. Das Gros der Tätigkeiten umfasste die neunfache Beseitigung von Ölspuren. Technische Hilfeleitung bei Verkehrsunfällen, Menschenrettung und –bergung sowie gewonnener Kampf mit den Elementen Feuer und Wasser prägten im Übrigen das erforderliche Profil der Schutztruppe.

Eine Reihe von Beförderungen und Ehrungen krönten die Versammlung. Bernd Schreckenberg wurde als Senior mit einem Präsent in den Ruhestand verabschiedet. Neu in die Reihen der Löschgruppe aufgenommen wurde Andreas Conrads. Zum Oberfeuerwehrmann wurde Enrico Jansen ernannt. Frisch bestellte Feuerwehrmänner sind Niclas Jansen, Jan und Lars Förster, Rico Offermann und Gabriel Gostek. Stephan Offermann trägt jetzt das Abzeichen eines Brandinspektors, Matthias Förster das des Oberbrandmeisters.

Intern würdigte die Löschgruppe bereits die Verdienste der Jubilare Frank Jansen (20 Jahre Zugehörigkeit), Jürgen und Rolf Förster (beide 35).

Matthias Förster ist seitens der Kommune bereits Träger der silbernen Kreis-Verbandsnadel. Im Rahmen verliehener Auszeichnungen wurde bekannt, dass die schnelle Eicherscheider Eingreiftruppe auch für den Erwerb außergewöhnlich sportlicher Meriten gut ist: Walter Nießen erkämpfte bei der Deutschen Mountain-Bike-Meisterschaft für Feuerwehrleute den zweiten Platz in seiner Altersklasse. Das Rennen wurde in Einruhr ausgetragen. Über die Distanz von 38 Kilometern lag Walter Nießen nur eine Sekunde hinter dem Ersten zurück. Die Begeisterung des Vizechamps steckte auch Joachim Gostek an; er debütierte am Rursee mit Erfolg und Spaß im Velosattel.

Kassierer Timo Renner trug das Zahlenwerk aus Soll und Haben vor. Er berichtete seinen Zuhörern von einem leichten Minus im Finanzbestand. Gleichwohl bescheinigten die Prüfer Frank Förster und Enrico Jansen dem Schatzmeister geordnet-korrekte Buchführung. Zum neuen Revisoren-Gespann wurden Jan Förster und Hermann Gostek gewählt.

Zu guter Letzt wurde das Karnevalsprogramm der Wehrleute besprochen. Das Sessionsmotto könnte mit Samba-Rhythmen verbunden sein...

Eindringlich appellierte der Löschgruppenführer an die Versammelten, am diesjährigen Leistungsnachweis (6. Juni in Kesternich) „mit mindestens einer Gruppe teilzunehmen, das ist unsere Pflicht“. Für die Ehrenabteilung merkte Joachim Gostek schließlich an, „wenn auch die zunehmende Überalterung unserer Truppe deren Aktionsradius einschränkt, waren Unternehmungen wie gemeinsames Frühstück oder das Treffen in Baesweiler gut besucht“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert