Eicherscheid - Ehrenamtliches geleistet und im Sport erfolgreich

Ehrenamtliches geleistet und im Sport erfolgreich

Von: ale
Letzte Aktualisierung:
6684522.jpg
Die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler aus dem Gemeindegebiet wie auch die für besondere Leistungen Geehrten geben nach außen eine gute Visitenkarte für Simmerath ab, meint Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns.
6684525.jpg
Die neuen Träger der Ehrenamtskarte haben im vergangenen Jahr zumeist weit mehr als die dafür erforderlichen 250 ehrenamtlichen Arbeitsstunden im Sinne der Gemeinschaft geleistet.

Eicherscheid. Der „Tag des Ehrenamtes 2013“ wurde in der Eicherscheider Tenne festlich begangen; am Freitag füllten rund 400 Menschen aus Simmerath und Umgebung den großen Raum bis auf den letzten Platz.

Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns, der zum vierten Mal zu einem solchen Abend eingeladen hatte, will hiermit belegen, welch hohen Wert er der ehrenamtlichen Arbeit beimisst. Die überaus hohe Beteiligung bestätigte ihn in seiner Intention.

Eingestimmt wurden die vielen Gäste durch die „Saitenklänge“, das ist die Nachwuchsgruppe des Kammermusikkreises Simmerath. Sie wartete gleich mit Mozarts Kleiner Nachtmusik auf und spielte dann tänzerische Weisen. „Summertime Sadness“ hatten sich die jungen Ensemblemitglieder gewünscht, und Dirigent Friedhelm Schütz hatte es mit ihnen einstudiert. Zum Schluss erklang eine Passage des Te Deum von Marc Antoine Charpentier, die Zuhörer erkannten die oft gehörte Eurovisionsmelodie. Es gab viel Applaus für das junge Ensemble, und Karl-Heinz Hermanns sagte, er sei stolz, den Kammermusikkreis in Simmerath zu haben; er bedankte sich herzlich, auch beim Dirigenten Friedhelm Schütz.

Zunächst bat der Bürgermeister dann die neuen Ehrenamtskarteninhaber auf die Bühne. Bevor er die Urkunden überreichte, erläuterte er noch einmal, dass die Voraussetzung für den Erhalt der Ehrenamtskarte darin bestehe, mindestens 250 Stunden im Jahr ehrenamtliche Arbeit zu leisten. Diese Karte sei ein sichtbares Zeichen dauerhaften Einsatzes und gelte als Dank für die Zeit und die Kraft, die dem Allgemeinwohl zur Verfügung gestellt wird.

Dies sind die neuen Inhaber der Ehrenamtskarte aus Simmerath in alphabetischer Reihenfolge: Johannes und Martin Babst, Sven Britscho, Mario Diedrich, Elisabeth Discher, Julia Genter, Andreas Lennartz, Sander Lutterbach, Anna Maria Reetz, Gerg Schruff, Jan Markus Schütz, Gerhard Skropke, Maria Theissen und Thomas Theißen.

Anschließend ehrte Karl-Heinz Hermanns Sportlerinnen und Sportler für herausragende Leistungen.„Sie repräsentieren die Gemeinde Simmerath und tragen ihren Namen hinaus in die Welt“, sagte Hermanns. Rebecca Abel, eine Vorzeigesportlerin der Hansa-Gemeinschaft Simmerath, wurde unter anderem Siegerin beim Landesfinale der Turnerinnen im Geräteturnen-Vierkampf. Jessica Hammerschmidt aus Eicherscheid, die für den TV Konzen startet, wurde ebenfalls Siegerin beim Landesfinale der Turnerinnen im Geräteturnen. Lars Braun aus Bickerath, der am Ehrentag zudem seinen zwölften Geburtstag feiern konnte, wurde Deutscher Landesmeister bei der Jugendschau der Kaninchenzüchter. Vera de Brouwer erreichte den zweiten Platz bei den Westdeutschen Meisterschaften im Ju-Jutsu. Maurice Förster aus Eicherscheid trug bei der 65. Deutschen Meisterschaft im Seifenkistenrennen in Eicherscheid den Sieg davon. Roman Lutterbach, ein weiterer Erfolgspilot in der Seifenkiste, wurde Dritter. Robin Kauert aus Strauch belegte den dritten Platz bei den Landesmeisterschaften im Ju-Jutsu.

Professor Dr. Detlef Müller-Böling, begeisterter Segelsportler, der dem Yacht-Club Rursee angehört, wurde Deutscher Meister und Bayrischer Meister im Paralympics Boot Sonar. Sandra Palm wurde Landesmeisterin bei den Landesmeisterschaften im Ju-Jutsu in Simmerath und Westdeutsche Meisterin in Höchst/Odenwald. Klaus Pelzer errang einen Sieg bei der Landesschau NRW der Kaninchenzüchter in Rheinberg mit der Rasse Deutscher Kleinwidder.

Benedikt und Benno Schedler wurden Landesmeister mit der Jungenmannschaft im Turnen bei den Landesmeisterschaften „Jugend trainiert für Olympia“ in Düren. Jana Siebertz aus Eicherscheid, ebenfalls für den TV Konzen startend, wurde bei „Jugend trainiert für Olympia“ Landesmeisterin am Balken und belegte mit der Mädchenmannschaft den zweiten Platz. Ben Uerlichs wurde Deutscher Meister der Triassegler und Deutscher Meister bei den Internationalen Meisterschaften der Piratenklasse.

Marion Braun ist „simply the best“, sagte der Bürgermeister, der nicht alle ihre Erfolge aufzähle wollte. Die Ultraläuferin belegte den zweiten Platz ihrer Altersklasse bei den Westdeutschen Halbmarathon-Meisterschaften in Dormagen und den ersten Platz ihrer Altersklasse bei den Europameisterschaften im Ultra-Marathon im französischen Belves.

Erfolgreiche Mannschaften

Auch erfolgreiche Mannschaften, in denen Kinder und Jugendliche aus Monschau und Simmerath gemeinsam stark sind, wurden geehrt, so die U15 Juniorinnen des TV Konzen, die als erste Eifeler Fußballmannschaft überhaupt Mittelrheinmeister geworden sind; die neun Mitspielerinnen aus Simmerath heißen Lara Nießen, Marie Johnen, Nina Siebertz, Eva Leister, Michéle Breuer, Nathalie und Carolin Gerards, Celine Gorny und Ann-Cathrin Jacobs, der Erfolgstrainer ist Leif Lennartz und wohnt ebenfalls in Simmerath.

Vom Imgenbroicher Tanzclub Dash e.V. wurden zwei Formationen geehrt: „Made to move“ errang die Deutsche Meisterschaft für Formationen im Videoclip-Dancing; vier Kinder aus der Gemeinde Simmerath tanzen in der Gruppe mit: Louis Quattelbaum, Kira Peters, Maike Lambertz und Nadja Rader. Bronze errang die Formation „Crazy Stuff“; Kim-Luisa Wilden, Carolin Knauff und Dana Wunderlich aus der Gemeinde Simmerath gehören zu dieser Formation.

Einen jungen Mann bat Karl-Heinz Hermanns auf die Bühne, der sich nicht durch sportliche Leistungen hervorgetan hat, sondern im Rahmen seiner Berufsausbildung einen besonderen Erfolg erzielt hat: Fabian Franzen aus Steckenborn wurde Landessieger im Landeswettbewerb „Jugend schweißt“ in Gelsenkirchen. Über die Ehrenamtspreisträger aus den einzelnen Orten werden wir noch berichten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert