Ehrenamt rückt stärker in den Blickpunkt

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:

Simmerath. Seit 25 Jahren ehrt die Gemeinde Simmerath im Zweijahres-Rhythmus Personen, die die im sportlichen und kulturellen Bereich weit über das normale Maß hinausgehende Leistungen erbracht haben.

Später wurden bei diesen Ehrungen auch Personen berücksichtigt, die sich jahrzehntelang in ehrenamtlicher Weise in Vereinen und Institutionen eingebracht haben.

Die Ehrung verdienter Bürger in der Gemeinde Simmerath soll nun ab dem Jahr 2010 einen komplett runderneuerten Charakter erhalten. Am Freitag, 3. Dezember, soll in neuem Rahmen der „Simmerather Tag des Ehrenamtes” begangen werden. Dieser Tag soll künftig regelmäßig stattfinden, und zwar jeweils am Freitag vor dem 5. Dezember (am 5. Dezember findet jährlich der Internationale Tag des Ehrenamtes statt.

13 Personen

Die Initiative, dem Ehrenamt in der Gemeinde Simmerath ein stärkeres Gewicht zu verleihen, geht von Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns aus, der seine Vorstellungen jetzt dem Ausschuss für Kultur und Sport zur Kenntnis brachte.

„Personen, die sich im sozialen, kulturellen, sportlichen oder sonstigen gesellschaftlich relevanten Bereichen in vorbildlicher Weise langjährig und uneigennützig” für die Allgemeinheit und das Allgemeinwohl eingesetzt haben, sollen beim Simmerather Tag des Ehrenamtes gewürdigt werden, unterstreicht Hermanns seine Intention. Die geeigneten Personen auszuwählen, ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, die in die Kompetenz der Ortskartelle unter Einbeziehung der Ortsvorsteher gelegt werden soll. Die Entscheidung der Ortskartelle ist endgültig, und es soll keine Beratung mehr im Fachausschuss stattfinden.

Insgesamt sollen pro Jahr 13 Personen ausgezeichnet werden. Um die Wertigkeit der Ehrung zu unterstreichen, soll die Zahl der zu ehrenden Personen auf der Grundlage der Einwohnerzahlen der elf Ortschaften in der Gemeinde Simmerath festgelegt werden. Ortschaften bis 2000 Einwohner können eine Person benennen, Ortschaften über 2000 Personen (also Lammersdorf und Simmerath) zwei Personen.

Vorgesehen ist ferner, dass die jeweils zuständigen Ortsvorsteher eine kleine Laudatio halten werden. Die Art der Auszeichnung soll noch konkretisiert werden.

Weiterhin sollen am Tag des Ehrenamtes auch Simmerather Bürger geehrt werden, die im sportlichen oder kulturellen Bereich, aber auch bei Berufswettbewerben durch herausragende Leistungen auf überregionaler Ebene in Erscheinung getreten sind.

Als Besonderheit wird schließlich noch der „Ehrenpreis des Bürgermeisters” aus der Taufe gehoben. Diesen Preis sollen Personen erhalten, die sich in besonderer Weise für die Allgemeinheit einsetzen. Hier soll individuelles Engagement, das häufig von der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen, ausgezeichnet werden. Menschen, die sich spontan in einer Krisensituation eingesetzt haben, oder auch Betriebe oder Institutionen, die sich besonderer Weise dem Allgemeinwohl verpflichtet fühlen, sind hier die Adressaten.

Karl-Heinz Hermanns würde sich über Vorschläge aus der Bevölkerung freuen, die selbstverständlich intern bleiben. Um dem künftigen Simmerather Tag des Ehrenamtes einen würdigen Rahmen zu verleihen, sollen Vertreter aller Simmerather Vereine zu der Veranstaltung, die auch nicht mehr im Rathaus stattfinden wird, eingeladen werden. Gleichzeitig soll der Tag nämlich auch dazu genutzt werden, um zumindest die größeren kommunalen Zuschüsse an die Vereine zu überreichen.

Unverändert bleibt dagegen die Ehrung verdienter Feuerwehrleute, die nach bewährter Methode am Jahresende stattfinden wird.

Neu ist dagegen die Idee, dass künftig auch verdiente Ratsvertreter ausgezeichnet werden. Für die nächste Sitzung des Gemeinderates möchte die Verwaltung in einer Vorlage ihre Vorstellungen darüber konkretisieren.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert