Eescher Dorfkarneval begeistert mit tollem Programm

Von: peo
Letzte Aktualisierung:
14100470.jpg
„La Fischer“ mit Walter Nießen: Die Ausrichter des Eescher Fastelovends von der Feuerwehr scheuten keine Kosten und Mühe und lockten Helene Fischer (Stephan Offermann) in die Tenne. Foto: Peter Offermann

Eicherscheid. Beim Eescher Dorfkarneval war am Samstag die Tenne proppevoll. Über 460 Jecke fanden sich in Eicherscheids guter Stube ein. Die Feuerwehrleute sorgten mit der hauseigenen Band, den Bachstreet Boys, bestehend aus Stephan Offermann, Amyn Nachite, Carsten Nießen, Gabriel Gostek, Lars Förster und Marius Krökel für einen stimmungsvollen Auftakt.

Es folgte dann sogleich der erste Höhepunkt des Abends und es wurde ziemlich voll auf der Bühne, als Prinz Erich I. mit seiner Prinzessin Claudia und über 70 Rurberger Kieschflitschern seine Aufwartung machte.

Nicht wegzudenken im Eifeler Karneval sind mittlerweile die Eifler Eiermänner Thomas „Zimmermänn“ Förster und Martin „Süper“ Petzold. Anschließend folgte der Auftritt von Tanzmariechen Jenny Düsseldorf, die erneut an den Deutschen Meisterschaften teilnehmen wird.

Für den ersten Lachmuskelkater sorgte der aus dem Kölschen Karneval bekannte „Sitzungspräsident“ Volker Weininger. Und wenn man sich als Tanzgruppe zwischen den bajuwarischen Trachten entscheiden kann, na dann wechselt man halt, wie das Rurberger Männerballett bewies, das nach der Hälfte ihres Auftritts auch im Dirndl eine gute Figur machte.

„Billyboys in“ in Bestform

Mit rockigen Kölsch-Klängen brachten die Billyboys, die wie sie selbst betonten die einzige Band sind, für die an jeder Autobahnraststätte Reklame gemacht wird, die Tenne fast zum Überkochen. Auf diesem Stimmungsniveau angekommen, durften die Baccaras gleich dreimal ran, auch wenn die Jungs und Mädels der Tanzgruppe nach zwei Zugaben erst einmal Kohlenhydrate in flüssiger Form brauchten.

Zum Schluss ließ sich die Feuerwehr nicht lumpen und scheute weder Kosten noch Mühe „Dat Helene“ oder „La Fischer“ nach Eicherscheid zu lotsen. Und diese zeigte sich von der feiernden Tenne so begeistert, dass sie ihren berühmten Hit auf die feuerwehrkonformen Zeilen „Atemschutz in der Nacht“ anpasste.

Abschließend, bevor die Sitzung mit Tanz und an der Theke ihren Ausklang nahm, war es Matthias Förster noch eine besondere Freude, alle Aktiven der KG aus Rurberg, der Band Melano und den Billy Boys für musikalische Unterhaltung, dem Theken-Team sowie der Technik, den fleißigen Helfern hinter den Kulissen, dem „fantastischen Publikum“ und dem Vorstand für die Unterstützung zu danken. Kein Wunder also, dass es die Bachstreet Boys demnächst als Pin-Up-Kalender für die Eicherscheider Määdche im Konsum käuflich zu erwerben geben soll, wie Carsten Nießen versprach.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert