Edith Strauch hört als Gemeindebotin auf

Letzte Aktualisierung:

Simmerath. Nach 35 Jahren ist endgültig Schluss. Edith Strauch hört als Botin für die Gemeinde Simmerath auf eigenen Wunsch auf.

Mit einer kleinen Feierstunde im Rathaus verabschiedeten sich Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns, Personalratsvorsitzender André Koll und Hauptamtsleiter Manfred Nellessen von ihrer langjährigen Mitarbeiterin bzw. Kollegin. „Edith Strauch hatte als dienstälteste Gemeindebotin über viele Jahre eine besondere Stellung innerhalb der Boten“, sagte Bürgermeister Hermanns, „sie war eine besonders engagierte Mitarbeiterin, auf die in den ganzen 35 Jahren immer Verlass war.“

Vor allem in Steckenborn, wo Edith Strauch seit ihrer Einstellung im Jahr 1981 die Gemeindepost austrug, sei sie ein positives Aushängeschild für die Gemeinde gewesen. „Edith Strauch hat ihre Arbeit sehr gut gemacht“, fand auch Manfred Nellessen nur lobende Worte. André Koll dankte ihr ebenfalls für das langjährige Engagement. „Da kommt die Gemeindepost“, hätte es in Steckenborn oft geheißen, wenn Edith Strauch mit ihrem Auto vorfuhr.

Auch Edith Strauch blickte gerne auf die 35 Jahre Arbeit als Gemeindebotin zurück. Früher, als die Schulzeugnisse noch durch die Gemeindeboten zugestellt wurden, sei ihr ein Junge entgegengelaufen. Er wollte den Brief abfangen aber der Vater war schneller, so dass die schlechten Noten des Sohnemannes doch noch ans Tageslicht kamen.

Gerne hätte sie auch noch das 40-jährige Dienstjubiläum gefeiert, doch seit dem schweren Unfall ihres Mannes Stephan kümmert sich die 76-Jährige um ihn. „Es ehrt sie, dass sie nun in erster Linie für ihren Mann da ist“, so Hermanns, der beiden noch viele Jahre zu zweit bei guter Gesundheit wünschte. 76 sei ein Alter, in dem man sich zur Ruhe setzen dürfe - allerdings nur, wenn sie ab und zu noch mal im Rathaus vorbeischaue.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert