Doppelter Verkehrsunfall in Wahlerscheid: Zwei Personen verletzt

Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Bei einem doppelten Motorradunfall war jetzt die Polizei des Kreises Euskirchen gefordert.

Gegen 12 Uhr kam es am Dienstag in Wahlerscheid auf der B 258 zu zwei fast identischen Motorradunfällen: Zunächst rutschte ein holländischer Harley-Davidson-Fahrer auf der Fahrbahn aus und kam zu Fall. Dabei erlitt der 49-jährige Fahrer leichte Verletzungen.

Noch während die Polizei diesen Unfall aufnahm, kam es zu einem weiteren Unfall, ebenfalls mit einem Motorradfahrer aus den Niederlanden. Um die Straße freizumachen, war die Polizei zur Unfallaufnahme mit der Gruppe Kradfahrer in eine Waldschneise gegangen. Plötzlich schepperte es hinter Polizisten und Kradfahrern und eine weitere Harley rutschte hinter ihnen in den angrenzenden Wald.

Bei dem Unfall brach sich die 51-jährige Mitfahrerin des Niederländers - seine Ehefrau - ein Bein. Sie wurde zur stationären Behandlung ins Schleidener Krankenhaus gebracht.

Nach Aussage der Polizei könnte der zweite Fahrer angesichts der Streifenwagen an eine Geschwindigkeitskontrolle gedacht und zu stark gebremst haben. Dabei drehte sich die schwere Maschine vermutlich um die eigene Achse und rutschte rückwärts in den Wald.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert