Höfen - Donnerstag heißt es: „Wer spielt, hat schon gewonnen!”

Donnerstag heißt es: „Wer spielt, hat schon gewonnen!”

Letzte Aktualisierung:

Höfen. Unter dem Motto „Wer spielt hat schon gewonnen!” wird am Donnerstag, 2. September, ein integrativer Spieleabend in Höfen angeboten.

Das Ganze wird von 18 bis etwa 22 Uhr im Bistro „Alte Molkerei”, Hauptstraße 72 bis 75, in Höfen stattfinden. Der Abend soll dazu beitragen, Freizeit miteinander zu verbringen, neue Spiele kennenzulernen und Menschen zusammenzubringen. Jeder ist dazu eingeladen.

Die Kontakt- und Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung der Caritas, kurz KoKoBe, erhielt immer wieder Rückmeldungen, dass es gerade für Menschen mit Behinderungen im Alltag zu wenig abwechslungsreiche Freizeitmöglichkeiten gibt.

Hieraus entstand im Sommer 2005 die Idee, gemeinsam mit verschiedenen Kooperationspartnern einen „Stammtisch” ins Leben zu rufen. Seither treffen sich regelmäßig Menschen mit und ohne Handicap in wechselnden Eifeler Lokalitäten.

Der wöchentliche Stammtisch hat sich mittlerweile zu einer festen Institution entwickelt. Gäste aller Altersgruppen lernen sich kennen und kommen miteinander ins Gespräch.

Lockere Atmosphäre

In lockerer Atmosphäre werden dabei oft auch Karten- oder andere Gesellschaftsspiele gespielt. Mit Blick auf das beliebte Familienspielefest Eifel lag es nahe, auch einen „integrativen Spieleabend” - in Kooperation mit dem Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der StädteRegion Aachen und FamilyGames - durchzuführen.

FamilyGames ist der familienpädagogische Spielebereich des Felsenweg-Instituts der Carl Kübel Stiftung. Die ehrenamtlichen Spielehelfer planen, organisieren und realisieren deutschlandweit Spielefeste, wie diejenigen in der Eifel und in Baesweiler. Dabei erklären sie auf Wunsch (fast) jedes Spiel. Motto: „Wer spielt, hat schon gewonnen!”

Jeder Interessierte ist eingeladen mitzumachen. Ein Teilnehmerbeitrag wird nicht erhoben. Ansprechpartner sind Jennifer Diestel von der KoKoBe Nordeifel, 02472-807400 oder 0177-7524918 und Ralf Pauli vom Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der StädteRegion Aachen, 0241-51982292.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert