Ternell - Diplomübergabe: 30 Natur-Experten in der Eifel ausgebildet

Diplomübergabe: 30 Natur-Experten in der Eifel ausgebildet

Letzte Aktualisierung:

Ternell. Im Naturzentrum Haus Ternell wurden kürzlich die Diplome und Zertifikate an die erfolgreichen Absolventen der Fortbildungslehrgänge Naturführerkurs, Imkerkurs, Wildkräuterkurs und des Pilzgrundkurses verliehen. Ministerin Isabelle Weykmans und Rolf Lennertz, Präsident der V.o.G. Haus Ternell, überreichten 30 erfolgreichen Absolventen in einer kleinen Feierstunde die langerwarteten Diplome und Zertifikate.

Mit einer theoretischen und auch praktischen Ausbildung zum „zertifizierten Imker“ bietet das Naturzentrum Ternell Interessenten jeden Alters die Möglichkeit, fundierte Kenntnisse zur Ausübung ihres Hobbys zu erwerben. In dem Kurs für angehende Hobbyimker werden interessierte Laien so weit ausgebildet, dass sie selbstständig ein Bienenvolk ganzjährig betreuen, eine eigene Zucht aufbauen und darüber hinaus auch ihre Produkte ernten und verarbeiten können.

Um die hohe Qualität dieser Ausbildung auch langfristig zu garantieren, wird der Kurs in Zusammenarbeit mit dem Königlichen Bienenzuchtverein Eupen und Umgebung organisiert. Die im Verein tätigen Imker verfügen über ein fundiertes Wissen und langjährige Erfahrung im Umgang mit Bienenvölkern. Die Imkerei erfreut sich zunehmender Beliebtheit. In den vergangenen Jahren waren alle Plätze des Kurses innerhalb kürzester Zeit vergriffen. Auch für 2018 ist ein Kurs geplant, und wieder gibt es mehr Interessenten als Plätze.

Als einzige deutschsprachige Institution in Belgien übernimmt das Naturzentrum Ternell die Ausbildung zum „Diplom-Naturführer“. Diplomierte Naturführer begleiten interessierte Naturfreunde durch das Hohe Venn und informieren über Flora, Fauna und Geschichte dieses einzigartigen Lebensraumes. Damit sie auf diese Aufgabe vorbereitet werden, bietet der Naturführerkurs viel Theorie in allen Disziplinen der Biologie, aber auch Exkursionen und praktische Übungen im Gelände.

Da sowohl Imkerkurs, als auch Naturführerkurs einzigartig in der gesamten Region angeboten werden, kommen die Interessenten natürlich nicht nur aus der Deutschsprachigen Gemeinschaft, sondern auch aus der Bundesrepublik und vereinzelt sogar aus Flandern bzw. den Niederlanden.

Seit 2015 bietet das Haus Ternell auch einen Pilzgrundkurs für Erwachsene an. Der Kurs besteht aus neun Modulen, in denen die Teilnehmer theoretisch und praktisch in die Systematik der Welt der Pilze eingeführt werden. Für Sammler, die den kulinarischen Wert der Pilze schätzen, ist die sichere Bestimmung unabdingbar, um Verwechslungen von Speisepilzen mit giftigen Doppelgängern zu vermeiden.

Der Wildkräutergrundkurs für Erwachsene umfasst 14 ganztägige Seminare und richtet sich an Wildkräuterfans, die Sicherheit im Umgang mit Wildpflanzen bekommen möchten, indem sie unsere heimischen Wildkräuter erkennen und sie kulinarisch oder als Kräuterapotheke für unterwegs nutzen. Da auch Kochateliers und praktische Übungen den Kurs ergänzen, konnten die Absolventen bei der praktischen Abschlussprüfung schmackhafte Rezepte kredenzen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert