Simmerath - Dienstjubiläen in Simmerath gefeiert: Dreifache Ehrung

Dienstjubiläen in Simmerath gefeiert: Dreifache Ehrung

Letzte Aktualisierung:
15719640.jpg
Bei der kleinen Feierstunde (v. l.): Dietmar Wunderlich, André Koll, Alexander Mießen, Martina Schroiff, Guido Thönnessen, Manfred Nellessen, Bennet Gielen und Bruno Laschet. Foto: Jessica Jehnen

Simmerath. Auf drei Dienstjubiläen ist im Simmerather Rathaus mit einem Glas Sekt angestoßen worden. Forstwirtschaftsmeister Alexander Mießen, Forstwirt Guido Thönnessen und Gemeindebotin Martina Schroiff feierten ihr 25. Dienstjahr.

Beigeordneter Bennet Gielen, Personalratsvorsitzender André Koll, Hauptamtsleiter Manfred Nellessen, Kämmerer Bruno Laschet und Gemeindeförster Dietmar Wunderlich nahmen teil.

Alexander Mießen begann 1992 seine Ausbildung zum Forstwirt bei der Gemeinde Simmerath, die er drei Jahre später abschloss. 2003 wurde er zum Sicherheitsbeauftragten für den Bereich Gemeindeforst bestellt und bestand wenige Monate später seine Prüfung zum Forstwirtschaftsmeister.

Forstwirt Guido Thönnessen begann seine berufliche Laufbahn beim staatlichen Forstamt Monschau, bevor er 1993 zur Gemeinde Simmerath wechselte. Neben Holzeinschlag und Pflegearbeiten im Wald gehören die Instandsetzung von Wegen, Maschinen und Geräten sowie der Forstschutz zu den Hauptaufgaben der beiden.

Dietmar Wunderlich bedankte sich für die langjährige gute Zusammenarbeit und freute sich, handwerklich geschickte Mitarbeiter zu haben, die auch eigenständig und eigenverantwortlich arbeiten können.

Martina Schroiff ist seit ihrer Einstellung vor 25 Jahren für den Zustellbezirk Eicherscheid/Huppenbroich/Hammer zuständig. Bei Wind und Wetter sorgt sie dafür, dass die Gemeindepost ankommt. Manfred Nellessen bedankte sich für die engagierte und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Als Zeichen der Anerkennung überreichte Bennet Gielen den Dreien Ehrenurkunden und kleine Präsente.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert