Woffelsbach - Die Trommel gibt beim Drachenbootrennen den Takt vor

Die Trommel gibt beim Drachenbootrennen den Takt vor

Letzte Aktualisierung:
drachenbootrennen_bu
Beim Rurseefest im Juli wartet als große Gaudi wieder das Drachenbootrennen auf Aktive und Zuschauer.

Woffelsbach. Im Rahmen des Rurseefestes findet am Samstag, 18. Juli, und Sonntag, 19. Juli, ab 12 Uhr zum vierten Mal in der Woffelsbacher Bucht das Drachenbootrennen statt.

Drachenbootfahren, was ist das? Wie geht das? Drachenbootfahren ist einfach Fun-Für-Alle. Auch reine Anfänger werden viel Spaß im Drachenboot haben.

Und diesen Spaß kann sich jeder gönnen, egal ob Verein, Spaß-Team, Firmenbelegschaft, Musikkorps oder Kirchenchor. Hauptsache ist, dass man pro Mannschaft mindestens 16, höchstens 20 Personen an den Start bzw. ans Paddel bringt.

Trommel gibt den Takt vor

So viele Menschen sind nämlich notwendig, um die 13 Meter langen Boote und die Steuerleute, die vom Veranstalter gestellt werden, in Fahrt zu bringen.

Die Bootsbesatzungen können sowohl aus Männern als auch aus Frauen bestehen. Die Schlagzahl im Boot gibt ebenfalls ein Teammitglied an, das mit einer Trommel den Rudertakt schlägt.

Diesen Takt den sollten die wackeren Streiter, die nebeneinander auf einer Ruderbank im Boot sitzen, tunlichst aufnehmen. Denn der Trommler und die Schlagleute in der ersten Reihe bestimmen die Renntaktik, mit der die Distanz von 200 Metern möglichst schnell zurückgelegt werden soll.

Gestartet wird dabei in den Kategorien „Fun-Team-Open”, bei der weniger als sechs Damen im Boot sitzen, und „Fun-Team-Mixed”, in der mehr als sechs Frauen pro Team die Paddel ins Wasser tauchen.

Das Drachenboot, ein besonders langes, offenes Paddelboot, stammt ursprünglich aus China. Die Geschichte von Drachenbootrennen ist stark durch Mythen geprägt, in deren Mittelpunkt jedoch immer der Drache steht.

Drachenbootrennen sind Teil des Drachenbootfestes oder auch Duanwu-Festes, das am fünften Tag des fünften Mondmonats nach dem chinesischen Mondkalender stattfindet.

Der Ursprung der Drachenboote wird von Wissenschaftlern im südlichen Zentral-China, insbesondere in der Gegend des Yangtze (circa 500 vor Christus) vermutet.

Organisierte Drachenbootwettkämpfe gab es dort schon sehr früh. Seit den 1990er Jahren wurde der Drachenboot-Sport in Deutschland immer populärer.

Mannschaften, die am vierten Drachenbootrennen in der Woffelsbacher Bucht teilnehmen möchten, können sich dazu ab sofort anmelden.

Infos gibt es bei Werner Schröder unter 02473/3308 oder per Email an wegawoffelsbach@t-online.de

Weitere Infos gibt es auch beim Nationalpark Tor Rurberg Rursee-Touristk GmbH, Seeufer 3, 52152 Simmerath, 02473/9377, Fax 02473/937720, info@rursee.de , Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 17 Uhr.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert