Die Simmerather Bücherei wird zur Schule des Hörens

Letzte Aktualisierung:

Simmerath. Die renommierte Erzählerin Regina Sommer ist am Montag, 29. September, wieder einmal in der Gemeindebücherei Simmerath zu Gast. In zwei Nachmittagsveranstaltungen, jeweils um 14 Uhr und um 15 Uhr, wird sie Schülerinnen und Schüler der Offenen Ganztagsschule Simmerath ihre „Schule des Hörens“ nahe bringen.

Profierzähler, Schüler und Schülerinnen begegnen einander – die Ersteren berichten über die großen und kleinen Dinge des Lebens – die Letzteren lauschen: gespannt, gebannt, lachend, fragend. Es gibt keine Requisiten, keine Bühnenbilder: nur die Geschichte, den Erzähler, die Zuhörer.

Die Schule des Hörens dient der Kommunikation, der interkulturellen Begegnung sowie der Vermittlung von Sprachkompetenz. In der Schule des Hörens wird die Kunst des Zuhörens geschult, ohne die ein funktionierendes Miteinander nicht möglich ist. Eine Kunst, die wir selten pflegen, die wir kaum noch beherrschen und die für Mensch, Umwelt und Mitmensch so wichtig ist. Es bedeutet still werden, sich konzentrieren, sich einem wie auch immer gearteten Gegenüber widmen, sich selbst und den anderen achten, Toleranz aufbauen: Verbindung von akustischer und sozialer Wahrnehmung.

Mit der „Schule des Hörens“ eröffnet Regina Sommer ihr 18. Internationales Erzählfestival „Zwischen-Zeiten“, das vom 1. bis 5. Oktober stattfindet. In diesem Jahr steht es unter dem Motto „Menschheit – Der König erwacht“ und damit sozusagen unter der Schirmherrschaft Karls des Großen, einer der Großen von denen die Mythen sagen: „Sie erwachen, wenn ihre Zeit gekommen ist!“

An fünf Tagen und fünf Nächten, von Mittwoch, 1. Oktober, bis Sonntag, 5. Oktober, drehen sich zahlreiche Programme um den Menschen, seine Errungenschaften, seine Hoffnungen, seine Größen und Schwächen. Gedankengeber ist Karl der Große, somit wird der Kriegerkönig, der Friedensgeber, der Sachsenschlächter, der Innovator, der Gläubige, der Landschaftsreformer in all diesen Facetten in den Veranstaltungen oder Orten zugegen sein. Mehr Infos gibt es unter www.reginasommer.de/festival.

Einige Plätze zur Schule des Hörens am 29. September, 14 und 15 Uhr, für interessierte Erwachsene sind noch frei. Der Eintritt kostet 5 Euro. Anmeldungen bitte unter Telefon 02473/6680.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert