Die Session der Karnevalsfreunde findet ohne Prinz statt

Von: ho
Letzte Aktualisierung:
10993304.jpg
Der Vorstand der Lammersdorfer Karnevalsfreunde mit (v. li.) Thomas Gülpen, Thomas Mattheis und Klaus Genter hat nach dem Tod des designierten Prinzen Udo Gebel die Prinzenproklamation am 21. November abgesagt. Foto: Karl-Heinz Hoffmann

Lammersdorf. Mit einer traurigen Nachricht beginnt die für Karnevalsfreunde Lammersdorf die neue Session. „Wir waren und sind noch alle tief erschüttert“, erklärte Thomas Gülpen, Geschäftsführer der Karnevalsfreunde Lammersdorf (KFL).

„Als wir vom plötzlichen Tod von Udo Gebel, der in der kommenden Session unser neuer Prinz werden sollte, erfahren haben, stand für uns schnell fest, dass wir die am 21. November vorgesehene Prinzenproklamation absagen werden“.

Der Verein wird nach gebührendem zeitlichen Abstand am 23. Januar nächsten Jahres eine Art „Ersatz-Sitzung“ für die nun abgesagte Prinzenproklamation in sein Veranstaltungsprogramm nehmen. Einen Prinzen wird es aber in der Session 2015/16 in Lammersdorf nicht geben.

Die Nachricht vom Tod von Udo Gebel, der seit 2014 auch Kommandant der Lammersdorfer Prinzengarde war und im Alter von 46 Jahren am 18. September plötzlich verstarb, hatte in der gesamten Eifeler Karnevalsszene für Bestürzung gesorgt. Beim Jubiläumsfest der Kiescheflitscher, an dem die Karnevalsfreunde Lammersdorf nach dem Todesfall nicht teilnahmen, zeigten sich die Mitglieder der anwesenden Vereine tief betroffen. Hinzu kam, dass die Laimischter Bessemsbenger in diesem Jahr mit Wolfgang Marx, Programmgestalter Helmut Klein und Erich Genter bereits drei schmerzliche Todesfälle zu verzeichnen hatten.

KFL-Präsident Thomas Mattheis stellte zum jüngsten Todesfall im Verein erschüttert fest: „Udo Gebel hatte für seine Session das Thema Märchen gewählt. Ein Märchen, das nun leider nicht wahr wird.“ Mit der nun entfallenden Proklamation in Lammersdorf hätten im übrigen in diesem Jahr in der Nordeifel nach langer Zeit erstmals wieder drei November-Inthronisierungen von Narrenherrschern angestanden. Nun verbleiben die Proklamationen bei den Simmerather Sonnenfunken und den Rollesbroicher Klev Botze am 14. November und am 28. November.

Zum Entschluss der Karnevalsfreunde Lammersdorf am 23. Januar eine „Große Bessemsbenger-Sause mit karnevalistischem Programm“ anzubieten, erklärte Thomas Gülpen: „Das ist vor allem unseren Tänzerinnen und Tänzern, also den Mariechen, Tanzgarden und der Showtanzgruppe, geschuldet, die seit Monaten auf einen Auftritt hingearbeitet haben. Sie alle hätten in der Session dann lediglich am Karnevalssonntag einen Auftritt vor heimischem Publikum gehabt“.

Auf der Sitzung soll auch der noch amtierende Prinz (Sebastian Heeren) nach dem üblichen Zeremoniell verabschiedet werden. Einen Kartenvorverkauf für diese Veranstaltung wird es nicht geben. Karten sind dann an der Abendkasse erhältlich (5 Euro).

Ansonsten bleibt bei den Karnevalsfreunden terminlich alles wie geplant. Der Kartenvorverkauf für die Herrensitzung (10. Januar) und das Konzert der ACDC-Coverband Barock (11. Dezember) findet am 10. Oktober von 10 bis 12 Uhr in der Kalltalschule statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert