Die Nordeifel ist dem Unwetter rechtzeitig entkommen

Letzte Aktualisierung:
14103082.jpg
Achterbahnfahrten standen beim Rosenmontagszug in Roetgen hoch im Kurs: Die Jecken am Straßenrand hatten die Auswahl zwischen gleich drei Anbietern. Foto: A. Gabbert
14103896.jpg
Straßenkarneval im besten Sinne in Kesternich: Im „Dorf mit K“ wurde beim Rosenmontagszug auch auf der Straße getanzt. Foto: P. Stollenwerk
14103926.jpg
Ganz auf Winter eingestellt beim Rosenmontagszug in Höfen: Die Volleyballdamen des TV hatten einen Iglu dabei. Foto: Anneliese Lauscher
14103068.jpg
Beim Rosenmontagszug in Lammersdorf gab es so manche nette Begegnung am Straßenrand. Foto: Karl-Heinz Hoffmann
14103043.jpg
Gute Aussichten: Der Rosenmontagszug in Kalterherberg war zwar klein, aber fein. Foto: Corinna-Jasmin Kopsch
14103031.jpg
Straßenkarneval in Kesternich: Im "Dorf mit K" wurde beim Rosenmontagzug auch auif der Straße getanzt. Foto: P. Stollenwerk

Nordeifel. Als das Unwetter am Nachmittag einsetzte, feierten die Eifeler Karnevalsjecken längst in den Zelten und Sälen. Bei Sonnenschein am Rosenmontag machten sich in Roetgen, Lammersdorf, Höfen, Kesternich und Kalterherberg die Züge auf den Weg, um mit Hunderten von Zuschauern den Höhepunkt des Straßenkarnevals zu feiern.

Ein bisschen Weltpolitik, aber vor allem lokale Themen bestimmten das Geschehen. Die Langzeitbaustelle auf der Bundesstraße in Roetgen wurde gleich mehrfach aufs Korn genommen.

Überall waren tanz- und bewegungsfreudige Gruppen unterwegs, die die Zuschauer in das Geschehen miteinbezogen. Selbst Spaß haben und andere teilhaben lassen, lautete das Motto.

Alle waren am Ende glücklich und zufrieden, dass die Züge problemlos und bei gefälligen äußeren Bedingungen über die Bühne gebracht wurden. Das war natürlich ein weiterer Grund kräftig weiterzufeiern.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert