Die Natur bis ins Detail genau beobachtet

Letzte Aktualisierung:
10395710.jpg
Der Maler Udo Bongard aus Steckenborn zeigt seine Ausstellung „Faszination Natur“ ab dem kommenden Wochenende im Haus des Gastes in Heimbach.
10358131.jpg
Der Maler Udo Bongard aus Steckenborn zeigt seine Ausstellung „Faszination Natur“ ab dem kommenden Wochenende im Haus des Gastes in Heimbach.

Heimbach. Von Samstag, 4. Juli, bis zum 4. August 2015 präsentiert der Maler Udo Bongard aus Steckenborn ca. 70 Gemälde im Haus des Gastes in Heimbach. „Faszination Natur – Anmutige Tiere in einer großartig-herben Landschaft“ lautet der Titel der Ausstellung.

Die Ausstellung wird um 11.30 Uhr eröffnet. „Je weiter wir uns in das Zeitalter der Technik bewegen, umso mehr empfinden wir auf neue Weise die Notwendigkeit der Kunst in unserem Leben. Denn die Werke der Künstler gehören zu den letzten noch von Hand gemachten Dingen und wir haben gelernt, ihre Einmaligkeit zu schätzen,“ sagt Jerrold Morris.

Die Zeit, in der wir leben, wird immer schnelllebiger und hektischer. Umso wichtiger ist es einmal inne zu halten und zu entschleunigen. Vielleicht oder gerade darum liegt das Wandern durch die Natur wieder voll im Trend. Und wer das Wandern und die Natur mag, ist zumeist auch der Tier- und Landschaftsmalerei zugeneigt. Diese ist so faszinierend, weil der Betrachter sie oft als Spiegel der Seele empfindet – facettenreich wie ein Spaziergang und vielfältig wie die Empfindungen in der freien Natur.

Für den Maler Udo Bongard aus Steckenborn ist vor allem die Beobachtung heimischer Tiere interessant und spannend zugleich. Wenn man sich ruhig verhält, bieten sich vor allem früh morgens oder am späten Abend fast überall gute Gelegenheiten, diese zu beobachten. Greifvögel auf der Jagd, ein neugieriges Eichhörnchen, scheue Rehe, ein schlauer Fuchs oder farbenfrohe Singvögel sind nicht selten zu sehen.

Diese Tierwelt wurde in all‘ ihrer Farbenpracht naturgetreu mit Öl auf Leinwand/Holz festgehalten, und vermitteln dem Betrachter einen faszinierenden Einblick in die Tierwelt der Eifel. Die bis ins kleinste Detail ausgearbeiteten Gemälde bauen eine unterschwellige Spannung auf und man hört förmlich das raschelnde Gras, die Tritte im Schnee oder den Gesang der Vögel.

Mit geschärftem Blick

Die Arbeiten beeindrucken durch ihre Authentizität und Genauigkeit genauso wie durch die attraktive und würdige Darstellung der Tiere und bringen auch immer wieder die Besitzer von „normalen“ Haustieren dazu, ihre Lieblinge in Öl verewigen lassen.

Zum Haus des Gastes in Heimbach, das mitten in der Natur liegt und von Wanderwegen umgeben ist, passen die Tiergemälde von Udo Bongard thematisch hervorragend. Denn so kann man das gerade Erlebte noch einmal im Anschluss an eine Wanderung in der Ausstellung Revue passieren lassen. Oder mit geschärftem Blick für die Schönheit der Natur nach dem Besuch der Ausstellung die Landschaft und ihre Tierwelt genießen.

Die Ausstellung in Heimbach ist täglich von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr geöffnet und der Eintritt ist frei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert