Die Lehmschwalben waren viel unterwegs

Von: ame
Letzte Aktualisierung:
9937699.jpg
Dem Vorstand der Kesternicher Karnevalsgesellschaft gehören auch weiterhin Programmgestalter Guido Lennartz (3. von links), Prinzenbetreuer Manfred Niessen (3. von rechts) und Schatzmeister Arnd Henn (rechts) an. Foto: A. Mertens

Kesternich. Rolf Schneider, der 1. Vorsitzende der Kesternicher Karnevalsgesellschaft (KG), zog im Rahmen der Generalversammlung in der Gaststätte Jousten ein positives Fazit der nunmehr abgelaufenen Karnevalssession 2015. Sowohl der Verlauf der eigenen Veranstaltungen wie auch die Einnahmen hätten die Erwartungen in vollem Umfange erfüllt.

Schneider begrüßte zur Generalversammlung neben etlichen Ehrenmitgliedern auch den amtierenden Prinzen Ralf I. (Stollenwerk). Michael Titz legte der Versammlung einen ausführlichen Geschäftsbericht über alle Aktivitäten der KG vor.

Beim Vereinsjubiläum der Simmerather Sonnenfunken (2 x 11 Jahre) fehlte auch die Kesternicher KG nicht. Das Sommerfest wurde auf dem Dorfplatz im Unterdorf ausgerichtet. An den Veranstaltungen der Kesternicher Kirmes nahm die KG rege teil. Das Eicherscheider Trommler- und Pfeiferkorps richtete das 133. Verbandsfest der Spielmannszüge der Nordeifel aus und konnte im Festzug die Lehmschwalben begrüßen.

Beim Kameradschaftsabend erhielten Friedbert Pirsisch und Udo Leuchtenberg als Bestätigung ihrer Ehrenmitgliedschaft eine Urkunde. Simone Freiboth, Dietmar Jansen, Jörg Stange, Volker Stollenwerk, Frank Funken und Michael Titz wurden vom Verband für 16-jährige Mitgliedschaft mit einem Orden ausgezeichnet.

Der Einladung der Schmidter KG zu deren Sessionseröffnung folgten die Lehmschwalben ebenso wie der Einladung der KG Vicht zum Frühschoppen. Gerne nahm die KG auch die Einladung zum Biwak der Mönsterböscher Jonge an.

Die Anzahl der Besucher des eigenen Beatballs hielt sich in Grenzen, so dass diese Veranstaltung im nächsten Jahr nicht mehr angeboten wird. Bei der Prinzenproklamation wurde das letztjährige Prinzenpaar Sascha I. (Kau) und Prinzessin Kathrin I. verabschiedet. Unter großem Beifall betrat der neue Prinz Ralf I. (Stollenwerk) und Prinzessin Silke I. das Zelt. Noch etwas müde von der Prinzenproklamation besuchte die KG den frühschoppen der KG Rollesbroich. Mit einer kleinen Schar von Aktiven trat die KG die Reise nach Mausbach an, wo trotz allem eine überzeugende Bühnenpräsentation abgeliefert wurde.

Das Programm der ausverkauften eigenen Damensitzung ließ keine Wünsche offen. Bei der Kindersitzung führten Jule Schmitz und Rolf Schneider gekonnt durch das Programm; Luca I. (Wollgarten) wurde als neuer Kinderprinz gefeiert. Beim Prinzentreffen der Sparkasse Aachen erhielt die KG eine großzügige Spende. Luca I. nahm am Kinderprinzenempfang der Städteregion Aachen in Höfen teil.

Nach der Schlüsselübergabe im Simmerather Rathaus folgte das Weiberfest im Schwalbennest. Das neue Prinzenpaar folgte auf Einladung einem Besuch bei Städteregionsrat Helmut Etschenberg. Mit dem Kostümball, dem Frühschoppen, dem Rosenmontagszug und dem dienstäglichen Bummelzug durch die Lokalitäten von Kesternich endete auch diesmal wieder die Session.

Arnd Henn vermeldete einen soliden Kassenbestand. Mika Förster, Jochen Stollenwerk und Stefan Henn hatten bei der Prüfung keine Beanstandungen festgestellt. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Als neue Prüfer wurden Kerstin Henn, Kerstin Stollenwerk und Beate Lennartz gewählt. Bei den Teilneuwahlen erhielten Schatzmeister Arnd Henn, Prinzenbetreuer Manfred Niessen und Programmgestalter Guido Lennartz ein eindeutiges Votum. Aufgrund von gestiegenen Kosten der Fahrten zu den befreundeten KG wurde eine moderate Erhöhung der Beiträge beschlossen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert