Die Klev Botze haben Großes im Angebot

Von: ani
Letzte Aktualisierung:
8944021.jpg
Die Rollesbroicher Klev Botze bieten in dieser Session für die Jecken ein umfangreiches Programm. Dominik Bongard, Marc Topp und Marc Schulze (v.l.) freuen sich schon auf die beiden Sitzungen im Nationalparksaal und der Tanzwerkstatt. Foto: A. Hoffmann

Rollesbroich. Standard ist die Aussage vom Präsidenten der Rollesbroicher KG Klev Botze zum Namen der neuen Tollität. „Et witt ene jode“, verrät Marc Topp augenzwinkernd und vielsagend. Ansonsten ist jedoch bei den Klev Botze mit Standard Schluss, da sie in der neuen Session Großes im Angebot haben.

Neben der Prinzenproklamation am 29. November im Nationalparksaal hat die KG im neuen Jahr ein absolutes „Karnevals-Schmankerl“ in ihrem Terminkalender: Am 10. Januar präsentieren die Klev Botze bei ihrer Großen Sitzung, die erstmals in den Räumlichkeiten der Tanzwerkstatt stattfindet, ein Top-Programm. Neben den Funky Marys, die man laut Topp nur durch gute Kontakte bekommen hat, konnte man die Kölsche Funke Rut-Wiess vun 1823 nach Rollesbroich locken. Zum Traditionskorps der Roten Funken merkt der KG-Präsident an: „Die kommen mit allem, was sie haben.“ Es dürfte also voll werden auf der Bühne.

Die weiteren Programmpunkte sind ebenfalls nicht von schlechten Eltern. Oli, der Köbes, und aus der Region der Eefelbuer (Christoph Nellessen) steigen in die Bütt, die Inde Singers und die jungen Trompeter decken den musikalischen Bereich ab, und schließlich erwartet man aus Aachen mit den Brander Stieren ein weiteres ansehnliches Traditionskorps. Kostüme sind bei dieser Sitzung erwünscht.

Zur erstmaligen Nutzung der Räumlichkeiten im Rollesbroicher Gewerbegebiet geht vom KG-Präsidenten und vom Geschäftsführer Marc Schulze ein besonderer Dank an die Tanzwerkstatt.

Zunächst einmal steht aber für die jüngste Karnevalsgesellschaft der Region die Prinzenproklamation am 29. November auf dem Terminkalender. Im Nationalparksaal dürfte es wieder hoch hergehen, wenn zunächst einmal das alte Prinzenpaar, Mathias I. (Breuer) und Aline I. (Winter), verabschiedet werden. Das bunt gemischte Programm, an dessen Zusammenstellung erstmals Dominik Bongard mitwirkte, sollte für jeden Geschmack etwas im Angebot haben.

Die „Inde Rebellen“ und die „Botzedresse“ werden im Rollesbroicher Gürzenich neben der bunt kostümierten Gruppe Jod Jeck die musikalischen Akzente setzen. Einen weiteren Sitzungsknaller stellen sicherlich Josef, Jupp und Jüppchen aus Aachen, die stets beste Unterhaltung garantieren. Daneben werden die hauseigene Showtanzgruppe und die Trevvelgarde ihre neuen Tänze präsentieren.

Ins neue Jahr starten die Klev Botze dann mit ihrer Kinderprinzenproklamation. Am 4. Januar findet diese im Nationalparksaal statt. „Da wollen wir im Gegensatz zum letzten Jahr wieder mehr für die Kinder bieten“, garantiert Marc Topp, der eine tolle Beachparty für die Kids verspricht.

Geschäftsführer Marc Schulze rührt dann auch schon einmal die Werbetrommel für die Rollesbroicher Schlüsselübergabe am 25. Januar. „Da kommt aus der Region wieder alles, was Rang und Namen hat“, kündigt er hierzu an. Bisher haben neun Karnevalsvereine ihre Teilnahme zugesagt, worunter sich auch die Brander Stiere aus Aachen befinden.

Mit ihrem Veilchendienstagszug am 17. Februar endet für die Klev Botze dann die Session.

Leserkommentare

Leserkommentare (6)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert