Die KG Ruscher Breybrobbele legt im Eifelhaus los

Von: ho
Letzte Aktualisierung:

Einruhr/Erkensruhr. Die KG Ruscher Breybrobbele lädt für Samstag, 31. Januar, zu ihrer ersten Kappensitzung ins Eifelhaus ein.

Dorthin darf man ruhig mit der Einstellung „Drink doch eine met“ gehen, da es sich dabei um das Motto des seit November regierenden Prinzenpaares handelt. Die Tollitäten Axel und Verena Breuer versprechen mit den Verantwortlichen der Ruscher Breybrobbele wieder ein unterhaltsames Programm, bei dem das Publikum voll auf seine Kosten kommen wird. Beginn der ersten Kappensitzung ist um 19.11 Uhr.

Am nächsten Tag darf dann gleich weiter gefeiert werden, wobei das Prinzenpaar dabei praktisch ein Heimspiel hat. Für den 1. Februar lädt man in die Gaststätte „Em Stüffje“ zum Prinzenfrühschoppen ein.

Eine Woche später haben dann all diejenigen, die für die 1. Kappensitzung keine Karte ergattern konnten, Gelegenheit, das Versäumte nachzuholen. Am 7. Februar geht im Eifelhaus die zweite Kappensitzung über die Bühne (19.11 Uhr).

Für die kleinen Narren haben die Ruscher Breybrobbele natürlich auch etwas im Angebot. Für sie findet am Sonntag, 8. Februar, um 14.11 Uhr im Eifelhaus Kinderkarneval statt. Mit dem Tulpensonntagszug am 15. Februar verabschieden sich die Narren vom Obersee dann vom Karneval. Der Zug startet um 14 Uhr.

Das Karnevalsgeschehen läuft bei den Ruscher Breybrobbele im Übrigen ein wenig anders als in anderen Orten ab. Die Tollitäten sind im jährlichen Wechsel ein Kinderprinzenpaar (gerade Jahre) und ein Erwachsenenprinzenpaar (ungerade Jahre). In jedem zweiten (ungeraden) Jahr findet dann ein Karnevalszug statt. Er setzt sich am Tulpensonntag in Hirschrott in Bewegung und zieht durch Erkensruhr bis nach Einruhr. Mit über 25 teilnehmenden Gruppen hat er mittlerweile eine beachtliche Größe erreicht.

Mehr Informationen gibt es unter www.kg-rbb.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert