Die jüngsten Hansa-Schwimmer beim WSC-Cup erfolgreich

Letzte Aktualisierung:
10064295.jpg
Die erfolgreichen Schwimmer der Hansa Simmerath: Die Trainer und Betreuer waren sehr zufrieden mit der Leistung ihrer jungen Schützlinge.

Simmerath. Eine große Mannschaft motivierter Jungschwimmer der Hansa Simmerath hat vor Kurzem am WSC-Cup in Würselen teilgenommen. Für alle Teilnehmer war es ein erfolgreicher Wettkampf. Joris Junker belegte gleich dreimal den ersten Platz – über 25 m Rücken, 25 m Kraul Beine mit Brett und 25 m Freistil.

Auch Lilia Meisslinger war erfolgreich und erreichte einen dritten Platz über 25 m Rücken und einen zweiten Platz über 25 m Brust. Paula Prömpler wurde Dritte über 25 m Rücken.

Okka Sieven schwamm über 50 m Brust auf den zweiten Platz und über 50 m Rücken auf den dritten Platz. Am Ende wurde sie als Fünfte für die beste Einzelleistung geehrt. Tabea Linscheidt konnte sich durch einen dritten Platz über 50 m Brust und einen achten Platz über 50 m Rücken den achten Platz in der Einzelleistung sichern.

Nico Jansen sicherte sich den ersten Platz über 50 m Rücken, den fünften Platz über 50 m Kraul Beine mit Brett und den vierten Platz über 50 m Freistil. In der Gesamtwertung wurde er Vierter. Kai Zumbrägel wurde Zweiter über 50 m Freistil und Vierter über 50 m Rücken.

Er konnte sich damit einen fünften Platz in der Gesamtwertung sichern. Einen Platz vor ihm erschwamm sich Sinan Zerit, indem er über 50 m Rücken und 50 m Freistil jeweils den fünften Platz erreichte und den vierten Platz über 50 m Kraul Beine mit Brett. Die 4x25 m Freistil Staffel in der Besetzung mit Joris Junker, Lilia Meisslinger, Mika Braun und Matthias Wilden erkämpfte sich den dritten Platz auf dem Treppchen.

Außerdem nahmen an diesem Wochenende erfolgreich teil: Philipp Greuel (25 m Rücken (10.) und 25 m Brust (5.), Anna Prömpler (11. Platz 50 m Rücken und 10. Platz 50 m Kraul Beine mit Brett), Angelika Fritzsche (15. Platz 50 m Rücken), Ole Meisslinger (7. Platz 50 m Rücken, 8. Platz 50 m Brust), David Theis (11. Platz 50 m Rücken), Mika Braun (8. Platz 25 m Brust, 16. Platz 25 m Kraul Beine mit Brett, 16. Platz 25 m Freistil), Matthias Wilden (8. Platz 25 m Brust) und Leon Kern (6. Platz 50 m Brust).

Für viele dieser Teilnehmer war es einer der ersten Wettkämpfe in ihrer jungen Schwimmerkarriere, den sie alle erfolgreich gemeistert haben. Die Trainer und Betreuer Elke Löhr, Stefan Junker und Maike Schmitz waren mit dem Ausgang dieses Wettkampftages sehr zufrieden. Unterstützt wurden sie durch Elke Braun, die als Kampfrichter tätig war.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert