Die Ganztagsbetreuung endet meistens mit der Grundschule

Von: hes
Letzte Aktualisierung:

Monschau. An den Monschauer Grundschulen ist der Ganztag längst Alltag - an den weiterführenden Schulen jedoch verändert sich die Schullandschaft nur schleppend.

„In einer Zeit, wo die meisten Eltern berufstätig sind, spielt das Angebot einer Ganztagsbetreuung eine maßgebliche Rolle bei der Wahl des Wohnortes”, stellte Ratsfrau Erika Krebs (Die Linke) nun im Rat fest und richtete daher eine Anfrage an die Verwaltung: „Inwieweit unterstützt die Stadt Monschau als Schulträger das Bemühen , zum Beispiel durch Einsetzen eines Schulbusses zum Ende der Betreuungszeit? Gibt es Planungen des Schulträgers zum Einstieg in eine Ganztagsbetreuung auch ab dem fünften Schuljahr?” wünscht sich die Ratsfrau einen Anschluss an die beinahe flächendeckende Versorgung mit Ganztagsgrundschulen.

Bürgermeisterin Margareta Ritter verwies auf das „hervorragende Silentium an der St. Ursula Realschule und die sehr gut funktionierende Hausaufgabenbetreuung an der Hauptschule Monschau”.

G8 verschärft Situation

Am Gymnasium wie an der Städtischen Realschule seien die Mensen inzwischen eingerichtet und würden in Kürze eröffnet, erläuterte Ritter weiter. Durch G8 sei schon jetzt ein „unglaublich steigender Bedarf zu erkennen”, wenn man sehe, dass schon Sechstklässler an vielen Tagen acht Stunden in der Schule zubrächten.

„Das wird kommen, und wir müssen darauf vorbereitet sein”, meinte die Bürgermeisterin, verwies aber auch darauf, dass „im Moment weder am Gymnasium, noch an der Elwin-Christoffel-Realschule konkreter Bedarf von den Eltern angemeldet” worden sei.

Gleichwohl müsse man das Thema weiter verfolgen und werde es zum Gegenstand der Schulentwicklungsplanung machen, sagte Magareta Ritter. Der Schulausschuss soll sich nun in seiner nächsten Sitzung mit dem Thema befassen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert