Die Eifelperle punktet mit ihrem Flair

Von: Christina Handschuhmacher
Letzte Aktualisierung:
7939278.jpg
Die perfekte Postkartenidylle: Monschau zählt mit zu den romantischsten Orten der Welt. Zumindest laut der Seite „Places to see before you die“ (zu deutsch: Plätze, die du gesehen haben solltest, bevor du stirbst) im sozialen Netzwerk Facebook. Foto (Archiv): Peter Stollenwerk

Monschau. Die verwinkelten Altstadtgassen, der Blick auf Fachwerkfassaden, die Rur, die sich durch den Ort schlängelt: „In Monschau ist es so romantisch!“ Was viele Touristen und Einheimische schon immer behauptet haben, ist nun offiziell: Monschau, das auch die Perle der Eifel genannt wird, zählt mit zu den romantischsten Orten der Welt.

Zumindest laut der Seite „Places to see before you die“ (zu deutsch: Plätze, die du gesehen haben solltest, bevor du stirbst) im sozialen Netzwerk Facebook. Die Seite mit 1,6 Millionen „Gefällt mir“-Klicks, die in den Seiteninfos als nicht kommerzielle Seite von Reiseliebhabern beschrieben wird, hat eine Top-10-Liste mit den romantischsten historischen Orten weltweit aufgestellt und Monschau auf Platz vier dieser Liste gesetzt.

Mehr als fünf Millionen Treffer

Dort wird Monschau als Erholungsort beschrieben, dessen Wurzeln bis ins 12. Jahrhundert zurück reichen. Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen eine Luftveränderung brauchen, kommen genauso nach Monschau wie Leute, die sich von der historischen Architektur und der Burg Monschau angezogen fühlen, heißt es weiter. Ein Link darunter führt direkt auf die Homepage der Stadt Monschau in englischer Sprache.

„Die immer wieder hohen ‚Auszeichnungen‘ in Bekanntheit, Reiz und Attraktivität der historischen Altstadt Monschau nutzen wir insbesondere auch im Social Media Bereich für die touristische Vermarktung Monschaus“, schreibt Bürgermeisterin Margareta Ritter auf die Nachfrage, inwiefern die Stadt mit solchen Auszeichnungen wirbt. Vor allem die romantische Seite der Stadt hat die Monschau Tourisitik bereits länger im Blick.

Eine eigene Internetseite der Stadt wirbt dafür, den „wichtigsten Tag des Lebens“ in Monschau zu verbringen. Und einmal jährlich findet im Aukloster in Monschau eine Messe rund um das Thema Heiraten statt. Heiraten in Monschauer habe sich – insbesondere seit es die Angebote im Haus Troistorff gibt – als reizvolles Angebot etabliert, sagt Ritter. „Derzeit finden in Monschau rund 100 Hochzeiten pro Jahr statt. Es gibt aber noch weitere Kapazitäten.“ Zwei Drittel der Paare seien aus Monschau, ein Drittel komme von außerhalb.

Wie Monschau nun auf die Liste gekommen ist und wer die Auswahl getroffen hat? Diese Fragen bleiben offen. Die Betreiber der Facebook-Seite waren für eine Stellungnahme gegenüber unserer Zeitung leider nicht erreichbar.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert