Die Eifel in alten Filmaufnahmen

Letzte Aktualisierung:
14381638.jpg
Einen einzigartigen Einblick in die alte Zeit der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in der Eifel gibt der Filmabend in der Lupe mit Schwerpunkt auf Monschau und Nideggen.

Eupen. Die Lupe lädt für Donnerstag, 13. April, um 20 Uhr in Eupen, Neustraße 93, zum Filmabend „Monschau und die Eifel in alten Filmen“ ein. Der Abend dauert rund anderthalb Stunden.

Zunächst werden eine Filmsequenz über Nideggen aus dem Jahr 1927 sowie der stumme Kulturfilm „Monschau“ von 1929 gezeigt. Dann wird eine Dokumentation über Monschau (1948 bis 1952) präsentiert. Ferner werden kurze alte Wochenschau-Berichte auf die Leinwand projiziert.

Schließlich wird eine facettenreiche Filmreportage über die Eifel gebracht. Die Filmemacher haben die Eifel erlebt und alte Archive durchforstet. Die Filme beinhalten sehr seltene Originalaufnahmen, die teilweise noch nie gezeigt worden sind.

Um rasche Anmeldung unter Telefon 0032/87552719 (mit AB) oder per E-Mail an lupe.info@unitedadsl.be wird gebeten. Der Eintritt kostet 5 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert