Die Dorf-Zukunft: Obstwiesen, Dorffeste und Schattenbaum

Von: rpa
Letzte Aktualisierung:

Konzen. Neue Streuobstwiesen mit alten Sorten und ein „Schattenbaum” mitten auf dem Schulhof? Zwei neue Dorffeste auf dem Kirchplatz - eines im Frühjahr als Tauschbörse für Pflanzen, eines im Herbst als Erntefest mit Obst, Gemüse und anderen Köstlichkeiten aus dem eigenen Dorf? In der „Themen-Werkstatt” am kommenden Samstag, 17. März, geht es um die Zukunft in Konzen.

Wie soll das Dorf sich künftig entwickeln? Wo gibt es Stärken und wo gibt es Defizite? Die Bürger sind eingeladen, sich mit Ideen und Anregungen in die Diskussion um die Konzener Zukunft einzubringen.

Die „Themen-Werkstatt” von 9.30 bis 12.30 Uhr in der Gaststätte „Zur Laube” bei Elfi ist ein Beitrag zum Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft”. Als „Golddorf 2011” im Süden der Städteregion Aachen hat Konzen sich für den Landeswettbewerb 2012 qualifiziert. Eine Arbeitsgruppe unter der Leitung von Ortsvorsteher Matthias Steffens, dem Ortskartell-Vorsitzenden Peter Jung und Ratsherr Micha Kreitz ist schon seit Wochen damit beschäftigt, die Teilnahme am Landes-Wettbewerb vorzubereiten.

Die Landes-Kommission wird Konzen am Dienstag, 26. Juni von 15 bis 17 Uhr bereisen und bewerten. Insgesamt haben sich in NRW 50 Dörfer und Ortschaften für den Landeswettbewerb qualifiziert, so auch Blens in der Stadt Heimbach, Dreiborn, Vossenack, Porselen in der Stadt Heinsberg und Vlatten im Kreis Düren.

Für den Wettbewerb ist die aktive Teilnahme der Bürger wichtig, sie sind eingeladen, Ideen und Initiativen einzubringen, um die Konzener Zukunft zu gestalten. Kleine Projekte sind bereits geplant, sie werden auf der Bürgerversammlung am kommenden Samstag vorgestellt. Gesucht werden dann engagierte Bürger, die bei der Umsetzung der Maßnahmen aktiv mitarbeiten.

Geplant sind bereits eine Müllaktion, zudem sollen alle Straßenschilder gesäubert und eventuell ausgebessert werden.

Die Bewertungskommission im Wettbewerb auf der Ebene der Städteregion Aachen hat in ihrem Protokoll etliche Anregungen formuliert, was für die „Konzener Zukunft” möglich, nützlich und wichtig wäre: Pflanzungen von weiteren Hecken im Orts- und Flurbereich, weitere Anlage von Wanderwegen; Einbindung von Neubauten in die Landschaft; Gestaltung der Ortseingänge und des Straßenraumes der Bundesstraße mit Blumen und heimischen Gehölzen; Aktionen für ältere und behinderte Bürger, Vermittlung der Dorfgeschichte durch besondere Aktionen, Verwertung und Vermarktung von einheimischem Obst. Diese und anderen Themen werden auf der „Themen-Werkstatt” vorgestellt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert