Die „Akkordeon-Familie“ wird bald 40 Jahre alt

Von: ame
Letzte Aktualisierung:
7225831.jpg
Der wiedergewählte Vorstand des Akkordeon-Orchesters „Monschauer Land“ wird sich in naher Zukunft mit den Planungen zum 40-jährigen Bestehen im nächsten Jahr beschäftigen. Foto: Alfred Mertens

Imgenbroich. „Es macht mir sehr viel Spaß, im Vorstand des Akkordeon-Orchesters zu arbeiten. Mittlerweile stellt sich der Verein als ein ausgesprochen familiärer Betrieb dar“, betonte Andrea Krämer, die bei der Mitgliederversammlung des Vereins im Proberaum des Bürger Casinos von den wenigen anwesenden Mitgliedern als 1. Vorsitzende wiedergewählt wurde.

Ihre treffende Aussage fand breite Zustimmung in der Versammlung. Dem wiedergewählten Vorstand gehören außerdem Willi Mertgens (2. Vorsitzender und Dirigent), Daniel Steffens (Geschäftsführer), Karin Schneider (Kassiererin) sowie Marlene Kaufmann, Birgit Polzenberg, Jutta Schmitz und Ludwig Palm (Beisitzer) an. Helmut Fink und Günter Neuß prüfen weiterhin die Kasse des Vereins.

Der 1975 gegründete Verein feiert im nächsten Jahr sein 40-jähriges Bestehen. Einigkeit herrschte in der Versammlung darüber, dass das Fest auf jeden Fall gebührend gefeiert werden soll. Im Terminkalender des Akkordeon-Orchesters „Monschauer Land“ wurde der 21. März des kommenden Jahres festgelegt. In den nächsten Monaten wird der Vorstand ein entsprechendes Programm ausarbeiten.

Die 1. Vorsitzende Andrea Krämer, die neben den Mitgliedern auch den Ehrenvorsitzenden Günther Jansen begrüßen konnte, zeigte sich zufrieden mit den Auftritten im zurückliegenden Berichtszeitraum. Im Vergleich zum Vorjahr konnte die Zahl der Auftritte auf sechs verdoppelt werden.

In seinem Geschäftsbericht ging Daniel Steffens zunächst auf das Frühjahrskonzert des Konzener Mandolinenorchesters ein, zu dem das Akkordeon-Orchester als Gastverein eingeladen worden war. Die Herausforderung, eine Woche vor dem Konzert einen neuen Bassisten für den erkrankten etatmäßigen Bassisten aufzutreiben, konnte gemeistert werden. Mitte Mai spielte das Orchester bei kühlen Temperaturen auf dem Blumen- und Kleintier-Markt im historischen Ortskern von Kommern auf. Anfang Juni durfte das Orchester die heilige Messe beim Klostersonntag des Franziskanerklosters Vossenack mitgestalten.

Nach dem schon zur Tradition gewordenen Auftritt im Heimbacher Kurpark verabschiedete sich das Orchester in die Sommerpause. Im Anschluss wurden die Proben für das Kurkonzert in Burtscheid aufgenommen. Weitere Auftritte folgten beim Monschauer Wirtschaftstag und beim Gemünder Kurkonzert. Bei einer Familienwanderung des Vereins wurde das Holderbachtal angesteuert.

Zurzeit zählt das Akkordeon-Orchester „Monschauer Land“ 18 aktive und 48 fördernde Mitglieder. Aufgrund der Anschaffung eines neuen Schlagzeugs berichtete Karin Schneider zwangsläufig von einem etwas reduzierten Kassenbestand. „Die Kasse befindet sich in einem hervorragenden Zustand. Es konnten keinerlei Beanstandungen festgestellt werden“, berichtete Helmut Fink. Die Versammlung entlastete sowohl die Kassiererin wie auch den gesamten Vorstand.

Dirigent Willi Mertens dankte den Spielerinnen und Spielern für ihren Einsatz. „Es macht mir sehr viel Freude, mit euch zu arbeiten. Ich hoffe, dass ich euch noch lange zur Verfügung stehen werde“, betonte er, der den guten Probenbesuch besonders herausstellte. Neben den Feierlichkeiten zum 40-jährigen Bestehen des Vereins wurden weiterhin noch in den Terminkalender das Kirchenkonzert in Imgenbroich (4. Mai), das Konzert in den Kurpark-Terrassen in Burtscheid (25. Mai) und das Konzert im Kurpark Heimbach (29. Juni) aufgenommen. Ein geplantes Konzert in der Monschauer Aukirche ist für den 29. November vorgesehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert