Die 13 als Glückszahl: Theatergruppe freut sich über Hauptgewinn

Von: M. S.
Letzte Aktualisierung:
9164175.jpg
Sonja Strauch und Regisseur Stefan Haas (rechts) machen sich gern Kopfzerbrechen: „Was macht unsere Theatergruppe mit dem Hauptgewinn der Simmerather Weihnachtsverlosung?“ Foto: M. Schmitz

Simmerath. Als hätte der schneeweiße „Mitsubishi“ nur auf die „weiße Pracht“ in der Eifellandschaft gewartet, präsentierte sich das schmucke Auto Samstagfrüh seinerseits in schönstem Perlglanz.

Ins Eicherscheider Autohaus Offermann waren gleich alle 13 Mitglieder der Theatergruppe in Simmeraths Freiwilliger Gemeindefeuerwehr geladen und fast komplett erschienen, um ihren bei der Weihnachtsverlosung des Gewerbevereins erzielten Volltreffer per symbolsicher Zündschlüssel-Übergabe in Empfang zu nehmen.

Ein Fahrzeug mit gleich 13 Eigentümern!? „Das ist Rekord, gab es noch nie bei Auslobung unseres Gewinnspiels, höchstens erschien einmal eine vierköpfige Familie zur Schlüsselübergabe“, weiß Gewerbevereins-Vorsitzender Michael Haas.

„Nach den Proben zu unserer nächsten Erstaufführung, kommendes Wochenende, saßen wir gern in unserem Vereinslokal bei Johann Wilden auf ein Bier beisammen. Der freundliche Wirt spendierte unserem Regisseur Stefan Haas während eines Dämmerschoppens einen ganzen Packen Glücksscheinchen, und Fortunas lieber Gruß war darunter“, erzählt Hans-Josef Schröder, wie er und seine Freunde in den Besitz des „großen Loses“ kamen: „Heiligabend, Schlag 8.45 Uhr wussten wir von unserem unwahrscheinlichen erfreulichen Coup und fielen aus allen Wolken“, berichtet Laienschauspieler Josef Frings.

Nun ist guter Rat gefragt: Was macht die Gruppe mit ihrem Gewinn? Sonja Strauch wurde konkret, wenn auch mit einer eher scherzhaften Drohung: „Wer zur Generalprobe seinen Text nicht perfekt beherrscht, scheidet aus der Runde der Fahrzeug-Anteilseigner und verliert jeden Anspruch!“ Hans-Josef Schröder schwanen derweil ausführlich anstehende Gespräche: „Wir müssen einen Weg finden, den alle zur Nutzung des Wagens Berechtigten mitgehen!“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert