Vogelsang - Design-Preis: Würdigung für NS-Dokumentation in Vogelsang

Design-Preis: Würdigung für NS-Dokumentation in Vogelsang

Letzte Aktualisierung:
14841060.jpg
„Die Nominierung ist bereits eine Auszeichnung“, sagt Albert Moritz, Geschäftsführer von Vogelsang IP. Ob es sogar den Preis für die NS-Dokumentation gibt, entscheidet sich im Juli. Foto: R. Hoevel

Vogelsang. Ein Dreivierteljahr nach ihrer Eröffnung im September 2016 hat die NS-Dokumentation „Bestimmung: Herrenmensch. NS-Ordensburgen zwischen Faszination und Verbrechen“ im neuen Forum Vogelsang IP eine besondere Würdigung erfahren.

Das Ausstellungsprojekt wurde vom „Rat für Formgebung“ in Frankfurt am Main für den renommierten German Design Award 2018 in der Kategorie „Communications Design“ nominiert. Der German Design Award zeichnet jedes Jahr innovative Produkte und Projekte, ihre Hersteller und Gestalter aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind.

Eine international besetzte Jury wird im Juli in unterschiedlichen Kategorien über die Preisvergabe an die nominierten Projekte entscheiden. Aber auch bereits die Nominierung sei, so Geschäftsführer Albert Moritz, eine Auszeichnung, die von der Akademie Vogelsang IP und ihren Gesellschaftern hoch geschätzt werde.

Moderiert von den Ausstellungskuratoren der Akademie Vogelsang IP wurde die Gestaltung der Dauerausstellung „Bestimmung: Herrenmensch“ von einer Arbeitsgemeinschaft dreier Designbüros entwickelt und realisiert: „gwf Ausstellungen Konzept + Gestaltung“ in Hamburg, „Matthies & Schnegg – Ausstellungs- und Kommunikationsdesign“ in Berlin und „It‘s About exhibitions“, Berlin.

Die innovative Präsentation eines inhaltlich nicht einfachen Themas durch Raumgliederung, Farbgestaltung, Lichtführung und den Einsatz unterschiedlicher Medien wie Hörstationen, historische Filme und aktive Bildschirme zeichnet die Gestaltung der neuen NS-Dokumentation besonders aus, ebenso der barrierefreie Rundgang.

Mit der Nominierung ist die Verleihung des Labels „German Design Award Nominee 2018“ verbunden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert