Der TV Konzen ist aus der Spur geraten

Von: kk
Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. In der Kreisliga A Aachen ist der TV Konzen aus der Spur geraten. Ein Sieg und fünf Niederlagen stehen in der Zwischenbilanz nach der Winterpause.

Am Mittwochabend leisteten die Schwarz-Gelben sich eine 2:3-Niederlage am Lindenplatz und rutschten danach auf den siebten Tabellenplatz ab.

„Wir leisten uns in der Abwehr zu viele leichtsinnige Fehler und nutzten im Angriff unsere Chancen nicht“, sagte Trainer Frank Thielen, der nach der Pleite am Würselener Lindenplatz total bedient war. Die Führung der Gastgeber konnte Sascha Huppertz egalisieren, aber nur zehn Minuten später gingen die Würselener erneut in Führung und bauten diese im zweiten Abschnitt auf 3:1 aus. „Bei beiden Toren haben wir in der Abwehr wieder Geschenke verteilt“, schimpfte der TV-Coach, der sich kurz vor Schluss noch über den Anschluss von Matthias Kaulartz freuen konnte. Pech für die Gäste, das Marcel Mertens in der Schlussminute nur den Pfosten traf.

„Ein Unentschieden wäre gerechter gewesen“, sagte der Coach, der mit gemischten Gefühlen am Montagmorgen zur Reserve des SV Breinig reist, die vom früheren Konzener Spieler Kevin Breuer trainiert wird.

Die Breiniger haben sechs Punkte mehr auf der Habenseite und gehen nach Einschätzung des Konzener Trainers als Favorit in die Begegnung. „Das wird sehr schwer für uns wahrscheinlich muss ich wieder auf sechs Spieler verzichten.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert