Der „Tastenlöwe“ kommt nach Monschau

Letzte Aktualisierung:
9649110.jpg
Der renommierte italienische Pianist Maurizio Moretti kommt am 22. März nach Monschau.

Monschau. Die Konzertreihe „Montjoie Musicale – Kammerkonzerte in Monschau“ setzt ihre Spielzeit 2014/2015 am 22. März um 17 Uhr mit einen außergewöhnlichen Klavierabend fort. In Kooperation mit der Stadt Monschau und der Künstlervermittlung Koltun konnte für das kommende Kammerkonzert der international angesehene, italienische Pianist Maurizio Moretti nach Monschau eingeladen werden.

Der italienische Pianist Maurizio Moretti zählt zu den interessantesten Musiker seiner Generation. Geboren in Cagliari studierte Maurizio Moretti bei Ida Alegretto und Aldo Ciccolini. Maurizio Moretti ist ein gern gesehener Gast in renommierten Konzerthäusern in ganz Europa und Asien unter anderem in Berlin, Wien, Moskau, Amsterdam, Prag, Mailand, Budapest, Frankfurt, Madrid, Stockholm, Shanghai oder Grenoble.

Darüber hinaus unternimmt er internationale Gastspielreisen mit berühmten Orchestern wie unter anderem dem Concertgebouw Orchester Amsterdam, der Philharmonie Kiew, der Prager Philharmonie, dem Schwedischen Kammerorchester, den Virtuosi di Santa Cecilia oder den Salzburger Kammersolisten. Maurizio.

Seine rege Konzerttätigkeit führte Maurizio Moretti auch zu zahleichen Musikfestivals wie unter anderem Menton Festival in Monte Carlo, dem Festival de la Cote d‘ Azur Roquebrune oder dem Festival Internacional de Ayamonte in Spanien. Er spielte wichtige Aufnahmen für Radiosender wie Rai Due, Rai Radio Tre, France Musique, TVE Espana oder Baltic Radio Television ein und arbeite mit zahlreichen CD-Labels wie unter anderem Camerata Tokyo - Sony zusammen.

Neben seiner pianistischen Tätigkeit leitet Maurizio Moretti derzeit das internationale Klavierfestival in Cagliari/Italien und ist Direktor der Accademia Internazionale Pianistica/Italien. Darüber hinaus leitet er als Dirigent das renommierte Kammerorchester „Solisti di Perugia“ in Italien.

Mittelpunkt des Abends im Monschauer Aukloster sind Werke aus der Romantik. Neben zahlreichen „Nocturnes“ von F. Chopin werden auch „Preludes“ von C. Debussy und weitere Werke von F. Liszt zu hören sein.

Der deutsche Pianist und Kulturmanager Florian Koltun wird die Moderation zu allen Kammerkonzerten übernehmen. Mit interessanten Anekdoten und Hintergrundberichten zwischen den Werken können auch „Klassik-Einsteiger“ einen leichten Zugang zur klassischen Musik bekommen.

Das Konzert beginnt am Sonntag um 17 Uhr im Bürgersaal des Auklosters Monschau (Austraße 5 in Monschau). Die Ticketpreise betragen 18 Euro/13 Euro (im Vorverkauf 13 Euro/ 8 Euro zuzüglich VVK-Gebühren). Schüler bis 18 Jahren haben zu allen Konzerten freien Eintritt.

Tickets können bei folgenden VVK-Stellen erworben werden: Monschau Touristinformation (Stadtstraße 16), Monschauer Wochenspiegel (Hans-Georg-Weiss-Straße 7 in Imgenbroich), Ticketshop Aachener Zeitung /Bürobedarf Kogel, Simmerath, Hauptstraße 17) und in der Buchhandlung LeseZeichen, Roetgen, Hauptstraße 45.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert