Rurberg - Der Nikolaus kommt mit dem Boot über den Eiserbachsee

Der Nikolaus kommt mit dem Boot über den Eiserbachsee

Letzte Aktualisierung:

Rurberg. Der Weihnachtsmarkt in Rurberg findet in diesem Jahr zum 19. Mal statt. 27 Buden mit allerlei köstlichen oder kaufenswerten Angeboten und dazu ganz viel festliche Atmosphäre, so präsentiert sich der Weihnachtsmarkt in Rurberg auch in diesem Jahr.

Durch das einheitliche Bild der Verkaufsstände wird dem Weihnachtsmarkt eine besondere Note verliehen.

Der Markt öffnet an den ersten drei Adventswochenenden samstags um 14 Uhr sowie sonntags um 11 Uhr seine Pforten und lädt zum Bummeln, Schauen und Genießen ein.

Die kleinen Besucher kommen dabei natürlich nicht zu kurz. An allen Markttagen kommt für sie der Nikolaus mit dem Boot über den angrenzenden Eiserbachsee. Dieses mit Musik hinterlegte Szenario stimmt nicht nur die Kinder besinnlich. Der Nikolaus kommt um circa 17.30 Uhr und wird von den Kindern abgeholt. Er bringt neben dem Knecht Ruprecht auch seinem gut gefüllten Geschenkesack mit. Jedes Kind erhält ein Überraschungsgeschenk.

Das Angebot der Händler lässt auch in diesem Jahr keinen Wunsch offen. Neben Geschenkartikeln, Weihnachtskarten und Modeschmuck werden Seidentücher, Holzspielzeug, Edelsteine und Bienenwachsartikel angeboten. Für das leibliche Wohl sorgen die Reibekuchen-Bäcker oder die Stände mit heißem Amaretto, Waffeln, Printen und heißen Würstchen. Was auf keinem Weihnachtsmarkt fehlen darf, erwärmt auch in Rurberg die Herzen: eine würzige Tasse voll Glühwein, Feuerzangenbowle oder Jagertee.

Weiterhin verfügt der Rurberger Weihnachtsmarkt über eine Vielzahl von Parkplätzen in unmittelbarer Nähe. Auch für Busse sind genügend Parkplätze vorhanden. Außerdem ist unmittelbar neben dem Weihnachtsmarkt die Bushaltestelle des öffentlichen Nahverkehrs. An den Adventssonntagen werden zusätzliche Fahrten um 19.30 Uhr in Richtung Aachen/Bushof angeboten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert