Der Hör- und Sehgenuss soll noch gesteigert werden

Von: ho
Letzte Aktualisierung:
6891026.jpg
Der Musikverein „Harmonie“ blickte mit seinen Jubilaren und der Vorsitzenden Claudia Nießen (2.v.l.) auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Achim Breuer (2.v.r.) wurde zum Ehrendirigenten ernannt. Foto: Hoffmann

Rollesbroich. Ausgesprochene Harmonie in mehrfachem Sinne herrschte am vergangenen Freitag in der Gaststätte „Haus am Nationalpark“, wo sich fast fünfzig Musikfreunde zusammen gefunden hatten. Zeitgleich mit dem Start ihrer neuen Internetseite (www.harmonie-rollesbroich.com) hatte sich dort der Musikverein „Harmonie 1902“ Rollesbroich e.V. zu seiner Generalversammlung getroffen.

Vorsitzende Claudia Nießen begrüßte neben den Ehrenmitgliedern auch Simmeraths Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns, der später in höchsten Tönen lobend festhielt: „Rollesbroich kann froh sein, einen Musikverein wie die Harmonie zu haben.“

Für solche Versammlungen ungewöhnlich, hatte man zu Beginn einen kurzen Filmausschnitt vom letzten glanzvollen Herbstkonzert gezeigt, bevor Geschäftsführerin Martina Müller-Heck das zurückliegende Vereinsjahr in Erinnerung rief.

Der 256 Mitglieder starke Verein mit 64 Aktiven und 30 Kindern in der Ausbildung verzeichnete 2013 insgesamt 118 Auftritte. Darunter waren Weihnachtsmärkte, Sternmärsche, Festzüge, Konzerte, Frühschoppen sowie kirchliche und gesellige Veranstaltungen nebst 51 Proben.

Höhepunkt des Jahres war ohne Zweifel das Herbstkonzert in der Rollesbroicher Kirche, mit dem man auch in der Region aufhorchen lies und die Musikfreunde begeisterte. Die Harmonie hatte dort unter Leitung ihres Dirigenten Achim Breuer ein Konzert der Extraklasse gegeben, bei dem die Zuhörer eine musikalische Reise um die Welt erlebten. Die dabei eingesetzten visuellen Effekte setzen bei diesem Konzert neue Akzente.

Davon war auch jetzt noch Bürgermeister Hermanns begeistert, der in seinem Grußwort festhielt: „Ich bin zwar musikalischer Laie, aber das hat mir hervorragend gefallen; das war eine tolle musikalische Leistung.“ Für sein diesjähriges Konzert hat der Musikverein laut Claudia Nießen nicht nur Ähnliches vor, sondern beabsichtigt diesbezüglich noch eine weitere Steigerung des Hör- und Sehgenusses.

Nach dem Jahresrückblick ging es formell mit dem Kassenbericht weiter, aus dem eine gesunde Kassenlage hervorging. Da die Kassenprüfer keine Beanstandungen hatten, erfolgte die Entlastung des Vorstandes mit dem Damen-Trio Claudia Nießen, Andrea Wilden (stellvertretende Vorsitzende) und Geschäftsführerin Martina Müller-Heck einstimmig. Formsache war schließlich auch die Wahl von Jochen Nießen als 1. Kassierer, Dagmar Wagemann (Schriftführerin) und Kathrin Arnolds zur 2. Jugendvertreterin.

Für eine 25-jährige inaktive Mitgliedschaft wurden Bärbel Dick, Inge Koch, Manfred Koch, Lothar Körner, Marlies Körner, Rainer Lennartz, K.-H. Röder, Werner Wirtz und Marita Jung geehrt. Bei den Inaktiven schossen allerdings Rolf Kemper (40 Jahre) und Ludwig Müller mit einer stolzen 50-jährigen Harmonie-Zugehörigkeit den Vogel ab.

Bei den aktiven Mitgliedern wurden Ursula Marx und Steffi Heck für zehn Jahre und Claudia Nießen für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Jugendtag am 24. Mai

Viel Applaus gab es schließlich für Dirigent Achim Breuer. Seit 20 Jahren schwingt er voller Leidenschaft den Taktstab bei den Rollesbroicher Musikern. Unter Beifall wurde er zum Ehrendirigenten ernannt. Sowohl er als auch Steffi Heck und Ursula Marx wurden anschließend noch von Werner-Christopher Wamser vom Volksmusikerbund mit entsprechenden Ehrennadeln ausgezeichnet.

Bevor Nießen die Versammlung beendete, wies sie noch auf den Jugendtag am 24. Mai und das Konzert am 25. Oktober hin.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert