Kommern - Der Herbst in seiner bunten Pracht an leckeren Früchten

Der Herbst in seiner bunten Pracht an leckeren Früchten

Letzte Aktualisierung:

Kommern. Ein Herbstmarkt rund um beliebte Früchte findet am Sonntag, 24. September, von 11 bis 17 Uhr rund um das Alte Rathaus in Kommern statt.

Der Kürbis ist die älteste Kulturpflanze der Welt und im botanischen Sinne auch die größte Beere der Welt, es gibt sie in allen möglichen Farben und Formen. Die verschiedenen Sorten lassen sich in Sommer- und Winterkürbisse unterteilen. Sommerkürbisse sind überwiegend zart und sollten frisch verarbeitet werden, zu dieser Sorte gehört auch die Zucchini. Winterkürbisse fallen meist größer aus, sind dickfleischig und gut lagerfähig.

Die größte Beere der Welt

In der Küche sind sie ein Multitalent, sie lassen sich braten, grillen, dünsten, überbacken, kochen, einlegen, pürieren und vieles mehr. Kürbisse sind ein vielseitiges Gemüse, das sehr gesund ist, sie sind reich an Mineralien und Vitaminen. Die leckersten Gerichte kann man mit ihm zaubern, die bekanntesten sind seine Suppen, eine Kostprobe davon wird dem Besucher zum Kürbisfest angeboten.

Aus dem Samen, also den Kernen, wird edles Öl gepresst, es hat einen intensiven Eigengeschmack und eignet sich am besten für Salate, zum Verfeinern von Suppen und Soßen. Die Ölmanufaktur aus Bonn presst auch kostbare Öle aus Kernen anderer Früchte. Natürlich bekommt der Besucher aus erster Hand Information zu den einzelnen Angeboten.

Beliebt ist der Kürbis auch zur Herbstdekoration, kombiniert mit allem, was die bunte Natur jetzt zu bieten hat. Kürbissamen, herbstliche Dekoration, Öle, Essig, eine große Vielfalt an Zier- und Esskürbissen und Kürbissuppe sind einige aus dem Kürbisangebot. Der Herbst ist die Jahreszeit der Erntefreuden. Die Ergänzung zum Kürbis sind die Obstsorten, die von einem Familienbetrieb angeboten werden, der nach kontrolliert integrierten Richtlinien seine Betriebsfläche bearbeitet.

Angeboten werden unterschiedliche und auch alte Apfelsorten sowie Birnen und Pflaumen und Obstsäfte aus ihrer eigenen Safterei. Die Säfte sind ohne Zusätze oder Konservierungsstoffe. Selbsterzeuger ist auch der Gemüsebauer mit einem Angebot querbeet. Honig, Marmeladen, Dörrobst, Quitten und vieles mehr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert