Roetgen - Der gesellige Mitsingabend ist ein Novum bei der KG Roetgen

Der gesellige Mitsingabend ist ein Novum bei der KG Roetgen

Von: der
Letzte Aktualisierung:
8761237.jpg
Bildnummer: 52583153 Datum: 01.01.2007 Copyright: imago/imagebroker Clownsmaske, Objekte; 2007, Studio, Symbol, Maske, Clown, Verkleidung, Karneval, Fasching; , quer, Kbdig, Einzelbild, Freisteller, , Bildnummer 52583153 Date 01 01 2007 Copyright Imago imagebroker Clown mask Objects 2007 Studio symbol Mask Clown Covering Carnival Carnival horizontal Kbdig Single cut out

Roetgen. Gleich nach dem Jahreswechsel läutet die KG Roetgen, die ersten närrischen Veranstaltungen der Session 2014/15 gebührend ein. Am 24. Januar wollen die Karnevalisten das Geheimnis um die neue Tollität lüften. Am 28. Januar wird im Festzelt am Wervicq-Platz gesungen.

Die „Rüetscher Jonge“ lüften mit frohen Mut den Schleier um das Prinzengeheimnis, um der Öffentlichkeit in großem Rahmen die neue Tollität im Festzelt am Wervicq-Platz präsentieren zu können. Am Samstag, 24. Januar, ist es soweit, dann wird sich zeigen müssen, ob die „neuen Prinzenmacher“ ihre Hausaufgaben gemacht haben und erfolgreich fündig geworden sind.

Die traditionelle Prinzenproklamation ist angesagt, ab 19.30 Uhr steigt ein buntes, abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm, gestaltet von eigenen und auswärtigen Kräften, in dessen Mittelpunkt schließlich die neue Tollität (Alleinherrscher? Prinzenpaar?) stehen wird. Für Spannung ist jedenfalls gesorgt, die KG ist für jede Überraschung gut.

Karten für die Veranstaltung bekommt man ab 3. Januar im Friseur-Salon Moosmayer; bei Blumen und Geschenke Schroeder sowie bei allen Vorstandsmitgliedern.

Ein Novum in dieser Session ist der gesellige Mitsingabend, der einen musikalischen karnevalistischen Streifzug durch die Region zum Inhalt haben wird. Es darf also frei und frank fröhlich gesungen werden, was das Herz begehrt. Hierzu lädt die KG Roetgen fürMittwoch, 28. Januar, um 20 Uhr ins närrische Festzelt ein.

„Öcher Tüen met Hazz än Jesangk“ sind angesagt, man darf sich auf bekannte Oldies des Öcher Fastelovvend freuen. Und davon gibt es viele. Stars des Gesangsfestivals sind einmal mehr „De Pöngche“, eine Aachener Karnevalsgruppe, relativ neu, aber „närrisch gut“. Gewichtige Herren, die sich mit Öcher Leddcher bestens auskennen und unter Beweis stellen, dass nicht nur Kölner Lieder für prächtige Stimmung sorgen können. Karten sind zum Preise von fünf Euro im Vorverkauf (und an der Abendkasse) erhältlich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert