Der Countdown für den Rursee-Marathon läuft

Letzte Aktualisierung:
11154466.jpg
Welch ein Gefühl war das für Lokalmatador Alfred Hüpgen, als er beim Rursee Marathon 2014 als Gesamt-Achter und zweiter seiner Altersklasse M50 in Einruhr durch den Zielkanal lief! Foto: H. Schepp

Einruhr. Der Countdown für den 19. Rursee-Marathon am 7. und 8. November läuft: Nachdem am vergangenen Mittwoch um 24 Uhr die Online-Anmeldung geschlossen wurde, ist der Verein Rursee-Marathon e.V. optimistisch, an die Teilnehmerzahlen des vergangenen Jahres anschließen zu können.

2014 konnte mit 1501 Finishern ein neuer Teilnehmerrekord erreicht werden. Im vergangenen Jahr waren zum gleichen Zeitpunkt 1116 Läufer und Walker vorgemeldet. In diesem Jahr konnte die Zahl der Vormelder nochmals um 35 auf 1151 gesteigert werden.

Die beiden Hauptläufe, 16,5km-Lauf (+24) und der Marathon (+28) konnten nochmals zulegen. Beim 16,5km-Walk/Nordic-Walk gingen die Anmeldezahlen um 20 auf derzeit 55 zurück. Der 5km-Lauf blieb mit 72 Vormeldungen (+2) etwa auf gleichem Niveau.

Bei den im letzten Jahr samstags erstmalig angebotenen kostenlosen Kinder-/Jugendläufen stagnieren die Teilnehmerzahlen ebenfalls – derzeit gibt es 14 Vormeldungen (-2) beim 600m-Lauf (Altersklasse U8) und 19 Vormeldungen (+3) beim 2000m-Lauf (Altersklasse U10, U12). Hier würde sich der Veranstalter freuen, wenn diese Läufe eine noch größere Resonanz erfahren würden. Der 600m-Lauf startet in der Rurstraße und führt innerorts bis zur Kirche, biegt dort links in die Straße „Am Obersee“ ein und führt dann über den Seerandweg zum Ziel am Festzelt. Der 2000m-Lauf startet ebenfalls in der Rurstraße, führt dann aber außerorts auf der linken Seeseite in Richtung Dedenborn, überquert in Finkenauel die Rur und führt über Pleushütte und die Rurbrücke an der B 266 zurück nach Einruhr zum Ziel am Festzelt.

Auch wenn die Online-Anmeldung beendet ist, weist der Ausrichter darauf hin, dass an den beiden Veranstaltungstagen natürlich noch Nachmeldungen möglich sind. Geöffnet ist das Meldebüro im Festzelt am Dorfplatz am Samstag, 7. November, von 11 bis 18 Uhr und am Sonntag, 8. November, von 8.30 Uhr bis jeweils eine Stunde vor Start der beiden Hauptläufe, also Meldeschluss Marathon 9.30 Uhr und für den 16,5km-Lauf um 10 Uhr.

Aufgrund der jetzt schon hohen Teilnehmerzahlen ist besonders am Veranstaltungssonntag mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen. „Bei schönem Herbstwetter wird sich die Situation sicher noch zuspitzen“, so Gerd Hüpgen vom ausrichtenden Verein. Aus diesem Grund bittet der Veranstalter alle Teilnehmer und Fans um frühzeitige Anreise.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert