Mützenich - Dei Landfrauen und der TV Mützenich laden zum originellen Erntedankfest ein

Dei Landfrauen und der TV Mützenich laden zum originellen Erntedankfest ein

Letzte Aktualisierung:
15336274.jpg
Auch im vergangenen Jahr übertrafen sich die mehr als 30 teilnehmenden Gruppen am Erntedankzug in Mützenich in Sachen Originalität, Ideenreichtum und Engagement für die jahrzehntelange Erntedanktradition im Venndorf. Am 16. September endet die Anmeldefrist für den diesjährigen Zug. Foto: Heiner Schepp

Mützenich. Zum Erntedankfest in Mützenich laden die Ortsbauernschaft, Landfrauen und der TV Mützenich wieder zum Feiern ein. Das Erntefest beginnt am Sonntag, 24. September, um 9.30 Uhr mit einer Dankmesse in der Pfarrkirche. Die Kirche wird durch die Ortsbauernschaft und den Landfrauen geschmückt und vorbereitet.

Am Freitag, 29. September, findet ab 21 Uhr die Rocknacht mit DJ Alex Ritter statt. Aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen werden Ausweiskontrollen durchgeführt, und es erfolgt kein Einlass unter 16 Jahren. Ab circa 22.30 Uhr spielt die in der Eifel und darüber hinaus bekannte Band „Gnadenhof“.

Die Band „De Belsch Jecke“ sorgt am Samstag, 30. September, ab 21 Uhr beim großen Erntedankball wieder für Stimmung.

Der Erntedankzug stellt sich am Sonntag, 1. Oktober, um 14 Uhr in der Gustengasse auf. Um 14.30 Uhr setzt er sich in Richtung Eupener Straße in Bewegung. Im weiteren Verlauf zieht der Zug über die Straßen Im Bruch, Schiffenborn, Eupener Straße in die Ringstraße, wo er sich auflöst. Im Anschluss an den Erntedankzug sind alle Beteiligten und Zuschauer zum festlichen Ausklang im Festzelt auf dem Dorfplatz eingeladen. Dort sorgt die „De Belsch Jecke“ für Stimmung.

Die Cafeteria der Landfrauen findet im angrenzenden Schützenhaus statt. Alle Veranstaltungen finden im beheizten Festzelt auf dem Dorfplatz statt. Für die Besucher des Erntedankzuges wird versucht, ausreichend Parkplätze zur Verfügung zu stellen. Diese werden ausgewiesen und befinden sich im Schiffenborn, Oberer Hof, Eupener Straße, Reichensteiner Straße, Ochsenweide, Sägewerk Kneer, Im Bongert und In den Stecken. Jeder Besucher kann den Festzug unterstützen, indem Sträuße aus gebundenen Ähren gekauft werden.

Diese werden an den Absperrungen durch Kinder und Erwachsene verkauft. Der Erlös kommt den Erntewagen und Fußgruppen zugute, damit diese einen kleinen Teil ihrer Unkosten erstattet bekommen und als Anerkennung ihrer liebevollen Arbeit.

Die Teilnehmer des Festzuges werden gebeten, sich bis Samstag, 16. September, bei Rolf Funken unter Telefon 02472/4779 oder Fax: 02472/987880 anzumelden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert