Dauergast beim Blutspenden

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:
14565013.jpg
Bei der 100. Blutspende von Roland Weickelt beim DRK-Termin in Konzen hatten alle gut lachen, sowohl die beiden Töchter Mia (5) und Lena (3) wie auch Oliver Krings und Markus Förster vom DRK in Konzen und Lucie Kell, die Blutspendebeauftragte des DRK-Ortsverbandes Monschau. Foto: P. Stollenwerk

Konzen. Für Roland Weickelt aus Strauch ist der regelmäßige Besuch bei den Blutspendeterminen des Deutschen Roten Kreuzes Ehrensache. Dies liegt einmal daran, dass das DRK sein Arbeitgeber ist, aber als hauptberuflich tätiger Rettungssanitäter weiß er aus seinem Arbeitsalltag vor allem ganz genau, wie unverzichtbar es ist, dass nach Unfällen und bei Krankheit immer ausreichend Blutkonserven in den Kliniken vorgehalten werden.

Der 46-Jährige stand jetzt im Blickpunkt beim DRK-Blutspendetermin in Konzen. Im Gebäude der Grundschule begrüßte ihn Lucie Kell, die Blutspendebeauftragte des DRK-Ortsverbandes Monschau, zu seinem 100. Termin. Gemeinsam mit den ehrenamtlichen DRK-Helfern aus Konzen würdigte sie das Engagement von Roland Weickelt mit einem Anerkennungsgeschenk.

Seit 29 Jahren ist der geborene Kalterherberger bereits Mitglied im DRK-Ortsverband Monschau, und seine erste Blutspende datiert aus dem Jahr 1988. Blutspenden war für ihn schon in früher Zeit eine Selbstverständlichkeit, begleitete er doch schon seinen Vater zu den Terminen, und später, als DRK-Helfer, wurde ihm die Bedeutung dieses regelmäßigen Dienstes für Mitmenschen schnell bewusst.

Rund 50 Liter Blut hat er zusammengerechnet bislang abgegeben und den kleinen Eingriff immer gut weggesteckt. Auch nachdem er jetzt in den Kreis der 100-fachen Spender vorgestoßen ist, will er weiterhin regelmäßig zu den Terminen erscheinen, „und vielleicht die 150. Spende als nächstes Ziel erreichen“, lacht er.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert