Das richtige Blatt in der Hand zu Geld gemacht

Von: ame
Letzte Aktualisierung:
skatbild
Alois Plum aus Roetgen (3. von rechts) sicherte sich mit 3017 Punkten den Titel der von der Monschauer Sparkasse ausgerichteten Nordeifeler Skat-Meisterschaft 2010. Für eine vorzügliche Organisation sorgte erneut Kalterherbergs Geschäftsstellenleiter Heinz-Josef Hermanns (rechts); die Siegerehrung nahm Monschaus Gebietsdirektor Manfred Jansen (5. von rechts) vor. Foto: Alfred Mertens

Monschau. „Die jüngeren in unserer Gesellschaft dazu zu animieren, das Skat-Spiel zu erlernen und demzufolge bei unserer jährlichen Skat-Meisterschaft teilzunehmen, muss unser aller Ziel sein”, gab Monschaus Sparkassen-Gebietsdirektor Manfred Jansen den Teilnehmern nach der Siegerehrung der 26. Nordeifeler Skat-Meisterschaft 2010 mit auf den Heimweg.

„Verstehen sie meine Äußerung bitte nicht falsch, denn diejenigen, die an der diesjährigen Skat-Meisterschaft hier im Klostersaal der Monschauer Sparkasse teilgenommen haben, sind selbstverständlich im nächsten Jahr auch wieder eingeladen,”ergänzte Jansen aber.

64 Teilnehmer hatten in diesem Jahr für die Skat-Meisterschaft ihre Anmeldung abgegeben. Dies ist exakt die gleiche Zahl wie im Vorjahr. Vergleicht man allerdings diese Zahlen mit denen der letzten 10 Jahre, so ist ein stetiger Rückgang der Teilnehmerzahlen festzustellen. Dennoch die beliebte Veranstaltung der Sparkasse Monschau weiterhin Bestand haben, betonte Jansen.

Die Nordeifeler Skat-Meisterschaft wurde zum 26. Mal seit 1985 durchgeführt. In diesem Zeitraum zeichnete stets Heinz-Josef Hermanns, der Geschäftsstellenleiter der Sparkasse in Kalterherberg, für eine vorzügliche Organisation verantwortlich. Unterstützt wurde er auch in diesem Jahr wieder von Leitern und Mitarbeitern der umliegenden Sparkassen-Geschäftsstellen. Gespielt wurden 2 Serien à 48 Spiele nach den Regeln des deutschen Skatverbandes.

Auch zwei Damen am Start

Teilnahmeberechtigt waren Skatspieler aus den Gemeinden Roetgen und Simmerath sowie aus der Stadt Monschau. „In diesem Jahr hatten sich auch wieder einige Teilnehmer aus umliegenden Gemeinden angemeldet; wir drücken dann ein Auge zu, um diesen Skat-Spielern auch die Teilnahme an der Skat-Meisterschaft zu ermöglichen´, gab Hermanns zu verstehen.

Mit Diana Scheidt aus Rohren (22. Platz mit 1995 Punkten) und Andrea Mevissen aus Simmerath (40. Platz mit 1721 Punkten) nahmen auch 2 Teilnehmerinnen an der Skat-Meisterschaft teil.

Nach der ersten Runde führte Richard Kaulard (Eicherscheid) das Teilnehmerfeld mit 1672 Punkten an. Kaulard musste sich nach einer extrem schwachen zweiten Runde (646 Punkte) letztlich mit dem 14. Platz begnügen.

Den Titel des Nordeifeler Skat-Meisters 2010 sicherte sich Alois Plum aus Roetgen mit 3017 Punkten. Er löst den letztjährigen Titelträger Berthold Röder (Rollesbroich) ab, der sich diesmal mit dem 45. Platz (1560 Punkte) zufrieden geben musste.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert