Das neue Lehrschwimmbecken

Von: Ernst Schneiders
Letzte Aktualisierung:
Das Lehrschwimmbecken
Das Lehrschwimmbecken an der Grundschule in Roetgen wird saniert und soll im Frühjahr 2012 wieder zur Verfügung stehen. Foto: Grundschule Roetgen

Roetgen. Sie riecht wie sie aussieht und Generationen haben an diesem stillen Örtchen kleinere und größere Geschäfte erledigt. Es geht um die steinalte Toilettenanlage in der Roetgener Grundschule, umweht von einem Dauerdüftchen nach Urin.

Diese sanitäre Antiquität sollte im Rahmen der Schulsanierung durch eine Anlage ersetzt werden, die den hygienischen Ansprüchen des 21. Jahrhunderts genügt. Das Vorhaben ist zwar ebenso löblich wie überfällig, aber zunächst wird nichts draus. Das Geld, die Rede ist von 40 000 Euro, wird anderweitig gebraucht und deshalb umgeschichtet: für das Lehrschwimmbecken.

Dieses Projekt wurde kürzlich aus dem Sanierungsplan für die Grundschule herausgenommen, um das Sechs-Millionen-Budget nicht aus dem Augen zu verlieren und die Mehrkosten nicht davonlaufen zu lassen. Saniert werden muss das Schwimmbecken, unter dem es längst aussieht „wie in einer Tropfsteinhöhle”, dennoch. Schließlich stehen neben Haushaltsmitteln auch Gelder aus dem Konjunkturpaket II zur Verfügung, und die müssen verbraten werden, koste es, was es wolle.

Silvia Bourceau, Fraktionsvorsitzende der UWG, beklagt, dass damit Haushaltsmittel aufgelöst werden, die eigentlich als „kleines finanzielles Polster” für ohnehin klamme Zeiten gedacht waren, jenseits des Sechs-Millionen-Schulbudgets. Damit werde dann doch wieder Geld in das Schulprojekt gepumpt, das nicht in den sechs Millionen enthalten sei, so die Arithmetik der Unabhängigen. Bourceau: „Und das ist nicht der erste Fall!”

Immerhin gibt es fürs Geld ein Edelstahlbecken, das angeblich kaum teurer ist als ein gemauertes. Rund 620 000 Euro lässt sich die Gemeinde den Spaß kosten, eine Zahl, die von Hubert Pauls, Leiter des Bauamtes, bestätigt wurde, „Die Verwaltung hat gut gearbeitet”, lobt Silvia Bourceau angesichts der aktuellen Zahl, und SPD-Fraktionschef Klaus Jörg Onasch spricht von einer „vernünftigen Lösung”. Es sei sinnvoller, das Lehrschwimmbecken jetzt „in einem Schwung” mit zu sanieren, als irgendwann in der Zukunft neu beginnen zu müssen. Mit dem Budget der Schulsanierung habe dieses Vorhaben allerdings nichts zu tun.

Auch der Sozialdemokrat lobte die Verwaltung, der es gelungen sei, die Kosten von anfangs um die 800 000 Euro auf jetzt 620 000 Euro zu drücken. Weil es aber bei der Finanzierung eng geworden sei, habe man überlegt, woher man den noch offenen Restbetrag nehmen solle. Onasch: „Deshalb haben wir uns entschieden, auf die Sanierung der Toilettenanlage in diesem Jahr zu verzichten.” Das neue Lehrschwimmbecken soll im Januar oder Februar fertig sein. Die alte Toilettenanlage wird allerdings noch eine Weile weiter vor sich hin müffen.

Bademeister zu teuer

Ob und wie das Schwimmbecken vermarktet wird, ist noch offen. Pläne, es den Nachbarkommunen Simmerath und Monschau für Schulschwimmen anzubieten, wurden inzwischen wieder fallengelassen, weil dort eigene Schwimmhallen gebaut werden. Es gibt Ideen, dort Kurse anzubieten, wie sie bereits in Lammersdorf und Vossenack angeboten werden: Mutter- und Kind-Schwimmen, Seepferdchen-Abzeichen und so weiter.

Entschieden ist noch nichts, Widerstand gibt es aus unterschiedlichen Gründen noch immer. Klaus Jörg Onasch: „Wir sollten über unseren eigenen Schatten springen.” Die UWG drängt auf eine Vermarktung, angesichts der Investition in dieser Höhe. Eines steht für die Unabhängigen fest: Ein Bademeister soll nicht eingestellt werden - zu teuer.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert