Das Jahr 2014 in der Eifel

Letzte Aktualisierung:
9162469.jpg
Die Sparkasse in Höfen wird Anfang August überfallen. Kurze Zeit später wird der Täter von Beamten an einer belgischen Autobahnraststätte nach einem Schusswechsel festgenommen.
9162502.jpg
Mützenich gewinnt den Dorfwettbewerb auf Ebene der Städteregion und freut sich nun auf die Teilnahme am Landeswettbewerb 2015.
9162472.jpg
Bei den Festspielen auf der Burg Monschau sorgen „Chico & the Gypsies“ für einen feurigen Auftakt der 15. Monschau-Klassik.
9162511.jpg
Nach jahrelanger Bauzeit wird die sanierte evangelische Kirche in Monschau wieder eröffnet.
9162485.jpg
Das Dorfauto für Eicherscheid erwies sich als gelungenes Mobilitäts-Experiment auf Zeit.
9162479.jpg
Die Förderschule in Eicherscheid steht vor einschneidenden strukturellen Veränderungen.
9162490.jpg
Das Rurseefest ist auch im Sommer 2014 wieder Anziehungspunkt für Massen von Besuchern.

Nordeifel. Von einem Sommerloch konnte 2014 nicht die Rede sein. An Themen und Diskussionsstoff mangelte es in der Eifel nicht. Hier nun der dritte Teil des Jahresrückblicks.

Juli

7. Der Simmerather Bushof soll ein neues Gesicht erhalten. Die unansehnlichen Holz-Wartehallen werden abgerissen.

8. Der Burgring bei Monschau erweist sich besonders bei Regen als tückisch. Immer wieder gibt es in Folge von Rutschpartien Unfälle auf der Umgehungsstraße.

9. Vier oder fünf Weihnachtsmarkt-Wochenende in Monschau? bei den Anwohnern der Altstadt stößt eine im politischen Raum diskutierte Ausdehnung auf Widerstand.

26. Zehntausende Besucher zieht es wieder an den Rursee: Beim Rurseefest in Rurberg und Woffelsbach ist nach viel Partystimmung das Feuerwerk wieder der Höhepunkt.

29. Am 1. August beginnt das neue Ausbildungsjahr. Die Handwerksbetriebe in den drei Eifelkommunen Monschau, Roetgen und Simmerath melden noch über 20 freie Lehrstellen.

30. Das Dorfauto in Eicherscheid ist seit einigen Monaten unterwegs. Das im Rahmen eines Leader-Projektes zur Verfügung gestellte Elektroauto wird von der Bevölkerung gut angenommen.

August

1. Manfred Jansen, langjähriger Direktor der Sparkasse Monschau, geht Ende des Monats in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird Andreas Kreitz.

8. Die Filiale der Sparkasse Höfen ist das Ziel eines Raubüberfalls. Schon wenig später wird der Täter an einer Autobahn-Raststätte der E 40 in Belgien gestellt. Bei einem Schusswechsel werden der Täter wie auch ein Polizeibeamter verletzt.

8. Auf der Burg Monschau werden die 15. Festspiele eröffnet. Der Opern-Klassiker „Carmen“, die Gitarrenkünstler „Chico & the Gypsies“ sowie Alan Parsons Project sorgen für ein gut gemischtes Auftakt-Wochenende.

10. Sieger des Monschau-Marathons wird zum siebten Male André Collet. Der 42-Jährige von der ATG Aachen setzt sich gegen die Lokalmatadore Markus Werker und Christian Niessen durch.

14. Einen weiteren musikalischen Höhepunkt gibt es bei den Festspielen mit dem Auftritt des Kölner Liedermachers Wolfgang Niedecken.

19. In einem Sommer, der viele Gewitter bringt, beschleicht so manchen Fahrradfahrer auf dem Vennbahnweg ein ungutes Gefühl, wenn er bei einem Unwetter Schutz in Unterständen an der Strecke sucht. Die Waggon-Unterstände sind komplett aus Metall.

22. Bei der Sanierung des Klosters Reichenstein werden die ehemaligen Terrassengärten wiederentdeckt. Sie sollen im Zuge der Umgestaltung zum Kloster wieder genutzt werden.

22. Monschauer Unternehmer laden zum ersten Altstadt-Forum ein. Ziel ist es, mit neuen Konzepten Investoren für die Altstadt zu gewinnen.

23. Insgesamt neun Jahre haben die Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten an der evangelischen Kirche in Monschau gedauert. Mit einem Festgottesdienst werden die Wiedereröffnung und der 225. Geburtstag des Gotteshauses gefeiert.

25. Einen kapitalen Rohrbruch gibt es in Konzen am Hochbehälter. Beim Bruch einer Transportleitung treten 800 Kubikmeter Wasser aus und setzen ein Wohnhaus unter Wasser.

28. Keine Bewegung gibt es im Gewerbegebiet Imgenbroich Nord-West. Nach einem Baustopp durch das Oberverwaltungsgericht Münster ruhen die Erschließungsarbeiten bereits seit drei Monaten.

30. Ein tragischen Unglücksfall gibt es am Obersee bei Rurberg: Auf dem Randweg des Sees stürzt ein 41-jähriger Radfahrer über die Böschung ins Wasser und kann nur noch tot geborgen werden.

September

2. Der Wirtschaftsausschuss der Stadt Monschau gibt dem Druck der Bürger nach: Es wird kein fünftes Weihnachtsmarkt-Wochenende in der Altstadt geben.

3. Der Eifeler Kabarettist Hubert vom Venn und der ausgestiegene Musiker Nicholas Müller (Jupiter Jones) starten ein ungewöhnliches Projekt, indem sie sich regelmäßig Briefe rund um das Thema Eifel schreiben.

4. Die Bürger am Monschauer Burgring werden darüber informiert, dass sie ab Oktober mit einer zweijährigen Dauer-Straßenbaustelle auf der Umgehungsstraße rechnen müssen. Die Fahrbahn wird saniert und die Entwässerung erneuert. Die Kosten belaufen sich 10,5 Millionen Euro.

5. Beim 7. Nordeifeler Business-Run sind über 500 Läufer am Start.

10. Die Förderschule Nordeifel in Eicherscheid hat in der bestehenden Struktur keine Chance auf ihr Fortbestehen. Aus der Schule soll ein „außerschulischer Lernort“ werden.

11. Die Monschauer Tafel wird in der Eifel gebraucht. Für ihren ehrenamtlichen Einsatz für die rund 600 Bedürftigen erhalten sie dank Sponsering zwei neue Fahrzeuge.

11. Der Landesbetrieb Straßenbau plant eine neue Verkehrsführung am Knotenpunkt Fringshaus. Die Kreisverkehrspläne stoßen allerdings in Simmerath auf wenig Begeisterung, da man eine Verschlechterung der Situation für die aus Richtung Lammersdorf ankommenden Verkehrsströme befürchtet.

13. Die Jury hat gesprochen: Beim städteregionalen Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ siegt die Ortschaft Mützenich, gefolgt von Höfen und Kalterherberg.

19. In Konzen wird der historische Kaiser-Karls-Weg eröffnet.

28. Ein ungewöhnliches Filmprojekt hat Premiere: Beim Wirtschaftstag in Imgenbroich wird der Streifen „Ein Tag in Monschau“ gezeigt, wo Bürger ihre persönliche Sicht eines Tages beisteuern konnten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert