Nordeifel/Roetgen - Das Dreikönigssingen richtet sich diesmal gegen Kinderarbeit

Das Dreikönigssingen richtet sich diesmal gegen Kinderarbeit

Letzte Aktualisierung:
15745713.jpg
Nach Weihnachten ziehen auch überall in der Nordeifel die Sternsinger wieder von Haus zu Haus. Foto: Annette Zoepf/Kindermissionswerk

Nordeifel/Roetgen. Zum 60. Mal werden rund um den 6. Januar 2018 bundesweit die Sternsinger unterwegs sein. „Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!“ heißt das Leitwort der kommenden Aktion Dreikönigssingen, bei der wieder rund 330.000 Kinder in den Gewändern der Heiligen Drei Könige von Tür zu Tür ziehen werden.

Auch in der Pfarrgemeinde St. Hubertus in Roetgen werden die engagierten Kinder unterwegs sein. Allerdings brauchen sie noch Unterstützung. „Wir suchen für die ökumenische Aktion 2018 wieder Mädchen und Jungen ab dem ersten Schuljahr, die als Sternsinger den Segen zu den Menschen bringen. Kleinere Geschwister können natürlich die Großen begleiten.

Auch die Kommunionkinder sind wie immer herzlich eingeladen, auf diese Weise zu zeigen, dass der Glaube tatkräftig gelebt wird. Wir freuen uns natürlich sehr über all die Roetgener Sternsinger, die schon einmal oder mehrfach mitgemacht haben und die Aktion wieder unterstützen möchten“, so Anne Perseke vom Roetgener Sternsingerteam.

Mit oder ohne Begleitung Erwachsener ziehen die kleinen und großen Könige vom Donnerstag, 28. Dezember (dann ist auch der Aussendegottesdienst um 18.30 Uhr in der katholischen Kirche) bis zum 13. Januar 2018 von Haus zu Haus und sammeln Spenden für Gleichaltrige in Not. Zur Vorbereitung treffen sich alle Sternsinger bereits am kommenden Samstag, 25. November, von 15 Uhr bis 18 Uhr im katholischen Pfarrheim Roetgen.

Dort erfahren die Sternsinger viel über das Beispielland Indien, bekommen Kostüme, und die Neulinge unter ihnen „lernen“, was beim Sternsingen alles wichtig ist. „Es wäre schön, wenn die Sternsinger sich vorher bei mir anmelden könnten“, so Anne Perseke. Sie wohnt in der Wilhelmstraße 15 in Roetgen, und ist unter Telefon 02471/ 990315 oder unter anneperseke@freenet.de per E-Mail zu erreichen.

Im Mittelpunkt der 60. Aktion Dreikönigssingen steht das Thema „Kinderarbeit“. Mit ihrem Motto machen die Sternsinger gemeinsam mit den Trägern der Aktion – dem Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) – überall in Deutschland darauf aufmerksam, wie wichtig es ist, dass Kinder in Freiheit und Würde aufwachsen können, in einer Welt, in der Kinder spielen, lernen und einfach Kind sein dürfen. Das Beispielland der kommenden Aktion ist Indien.

Eine Milliarde Euro gesammelt

Seit dem Start der Aktion Dreikönigssingen in Deutschland 1959 wurden mehr als eine Milliarde Euro gesammelt. Rund 71 700 Projekte für benachteiligte Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa konnten damit gemeinsam unterstützt werden. Bundesweit sammelten die Sternsinger Anfang 2017 rund 46,8 Millionen Euro und damit 550.000 Euro mehr als im Vorjahr. 300.000 Mädchen und Jungen sowie 90.000 Begleiter nahmen an der Aktion teil.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert