Das Berufskolleg bietet jungen Menschen über 40 Bildungsgänge

Letzte Aktualisierung:

Simmerath. Erneut hat das Berufskolleg Simmerath/Stolberg jetzt seinen großen Infotag veranstaltet. Zwischen 10 und 15 Uhr standen am vergangenen Sonntag an beiden Standorten des Berufskollegs Simmerath/Stolberg alle Lehrerinnen und Lehrer bereit, um Schülerinnen und Schülern samt deren Eltern die Bildungsangebote des Hauses vorzustellen.

In individueller Beratung sollten den Schülern und Schülerinnen auch Wege aufgezeigt und zahlreiche Fragen beantwortet werden.

Hierbei ging es um vielfältige Bildungsziele. Denn von der schulischen bis zur beruflichen Ausbildung hält das BK Simmerath/Stolberg für Interessierte ein umfassendes Angebot von weit über 40 Bildungsgängen bereit. Egal, ob den mittleren Schulabschluss, das Fachabitur oder die allgemeine Hochschulreife, ob zum Beispiel eine Ausbildung zum Erzieher oder zum staatlich geprüften Betriebswirt für Logistik – das Angebot fundierter Ausbildungsmöglichkeiten am Berufskolleg ist umfassend und hält beinahe für jeden etwas bereit, um qualifiziert auf einen perfekten Start ins Berufsleben oder auf ein Studium vorbereitet zu werden.

Individuelle Förderung ist dabei ein Anliegen, dass hier besonders groß geschrieben wird. Denn jede Schülerin, jeder Schüler ist einzigartig, hat ganz eigene Talente und Voraussetzungen, an die es anzuknüpfen gilt, um sie oder ihn bestmöglich auf seinem Bildungsweg zu unterstützen.

Ein besonderes Thema in vielen Gesprächen war sicherlich auch die Ausrichtung als Europaschule. Denn in einer zunehmend globalisierten Welt sind praktische Erfahrungen in und mit anderen Ländern und Kulturen immer entscheidender für den persönlichen beruflichen Erfolg.

Und deshalb verfolgt das Berufskolleg als Ziel, jedes Schuljahr mindestens zehn Prozent der Schülerinnen und Schüler für ein Auslandspraktikum zu begeistern und sie für Tage oder sogar Wochen an die Kooperationspartner innerhalb ganz Europas zu vermitteln. Wer also beispielsweise als angehender Berufskraftfahrer, als angehender Absolvent der Höheren Handelsschule oder des beruflichen Gymnasiums oder gerne den beruflichen Alltag zum Beispiel in Paris oder Toledo, in Helsinki oder anderswo kennenlernen möchte, der ist in ganz besonderer Weise dort an der richtigen Adresse.

Trotz starken Schneefalls fanden viele Schülerinnen und Schüler am Sonntag den Weg nach Simmerath und konnten sich umfassend über die angebotenen Bildungsgänge informieren.

Für die bereits entschlossenen Schülerinnen und Schüler bestand ebenfalls die Möglichkeit, sich unmittelbar für die verschiedenen Bildungsgänge anzumelden. Hiervon wurde bereits rege Gebrauch gemacht, auch wenn die Anmeldefrist erst am 27. Februar endet.

HöHa und Fachoberschule

Am Standort Simmerath wird neben der zweijährigen höheren Berufsfachschule Wirtschaft und Verwaltung (HöHa) auch die Fachoberschule (FOS) Sozialwesen und Gesundheit angeboten.

Beide Bildungsgänge vermitteln neben einer erweiterten beruflichen Grundbildung die Fachhochschulreife bzw. im Fall der HöHa den schulischen Teil derselben. Außerdem wird das Berufsgrundschuljahr in verschiedenen Schwerpunkten an (Wirtschaft und Verwaltung, Hauswirtschaft, Metalltechnik und Kfz-Technik) angeboten, das neben der beruflichen Grundbildung auch den mittleren Schulabschluss ermöglicht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert