Helmut-A.-Crous-Geschichtspreis 2017 für den HeuGeVe Roetgen

Crous-Geschichtspreis für „Roetgener Geschichte und Geschichten“

Letzte Aktualisierung:
15789262.jpg
Dem Heimat- und Geschichtsverein Roetgen (HeuGeVe) wurde der Helmut-A.-Crous-Geschichtspreis 2017 für sein Buch „Roetgener Geschichte und Geschichten, Band I“ in der Kategorie „Laien“ verliehen. Foto: AKV

Roetgen. Dem Heimat- und Geschichtsverein Roetgen (HeuGeVe) wurde der Helmut-A.-Crous-Geschichtspreis 2017 für sein Buch „Roetgener Geschichte und Geschichten, Band I“, in der Kategorie „Laien“, verliehen. „Es ist ganz einfach ein Dienst an der Heimat Roetgen, die auf diese Weise eine Art Gedächtnis bekommt.“

Schon 2016 versuchte der HeuGeVe sich für die Verleihung dieses regionalen Geschichtspreises zu bewerben und hatte dazu eines seiner Bücher eingereicht; das war aber zunächst erfolglos. In diesem Jahr versuchte es der Verein erneut mit ihrem aktuellen Lesebuch über Roetgen. Dahinter stecken die „Roetgener Blätter“ (RB), die Monatszeitschrift des HeuGeVe mit geschichtlichen und heimatkundlichen Informationen über Roetgen und die Region.

Diese Blätter entstanden ab 2010 in Form loser Arbeitsblätter. Seit dem 1. Januar 2012 produzierte der Verein wegen steigender Nachfrage deshalb eine kleine Broschüre mit dem Titel „Roetgener Blätter“.

Nach einigen Jahrgängen hatten die Mitglieder die Idee, aus jeweils einem Jahrgang ein Buch zu machen. Das führte dann später zu der Entscheidung, 2016 endlich einen Sammelband herauszugeben. Aufgrund der Fülle des Materials wurden es sogar mehrere Bücher. Den ersten Band reichte der Verein dann für den Crous-Geschichtspreis ein. Der zweite Band erscheint in diesen Tagen, rechtzeitig zum Weihnachtsmarkt.

Für den Heimat- und Geschichtsverein Roetgen, die „Macher“ der RB und die Helfer im Verein, beispielsweise bei der Verteilung der Hefte frei Haus an die Mitglieder, „stellt dieser Preis eine Belohnung für die viele Arbeit dar“, sagt Vorsitzender Rolf Wilden. Das Projekt sei vollkommen ehrenamtlich. Wilden: „Es ist ganz einfach ein Dienst an der Heimat Roetgen, die auf diese Weise eine Art Gedächtnis bekommt.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert