Comeback für die Band Stoned washed

Letzte Aktualisierung:
9872640.jpg
Jens Ahnert, Bernd Gotzen, Peter Tambornino, Friedhelm Rüttgers und Achim Schnurfeil (von links) sind die aktuelle Besetzung der Coverband Stoned washed und werden am kommenden Samstag nach zweijähriger Bühnenabstinenz wieder aktiv: Ab 21 Uhr wird im Monschauer Braukeller gerockt.

Nordeifel. Lange ist es her, dass die Coverband Stoned washed auf der Bühne war. So lange, dass mancher wahrscheinlich befürchtete, dass die Band sich ganz leise verabschiedet habe.

 Nach zwei Jahren Bühnenabstinenz melden sich die fünf Musiker nun aber wieder zurück und spielen am Samstag, 18. April, ab 21 Uhr im Braukeller in Monschau, Einlass ist ab 19 Uhr, der Eintritt kostet sieben Euro.

Spielen wird „Stoned washed“ neue Stücke, die ganz nach dem Motto „covered at ist best“ im eigenen Stil verändert werden, alte Klassiker der Band und sogar eine musikalische Überraschung, die noch nicht verraten wird.

Schon lange ist die Nordeifeler Band in unteschiedlichen Besetzungen im Monschauer Land aktiv. In der derzeitigen Besetzung haben die fünf Musiker vor zwei Jahren das 20-jährige Bestehen der Band mit einem grandiosen Konzert in Mützenich gefeiert. Zur Band gehören derzeit der Gründungsvater Peter Tambornino (Bass und Gesang), Jens Ahnert (Gitarre/Gesang), Friedhelm Rüttgers (Gitarre/Gesang), Achim Schnurfeil (Schlagzeug) und Bernd Gotzen (Keyboards/Gesang). Gespielt wird ein abwechslungsreicher Mix aus Klassikern der 70er-Jahre, Youngtimern der 80er und 90er und aktuellen Hits.

Bekannt ist die Band für ihre teilweise recht eigenwilligen und speziellen Interpretationen bekannter Rock-Stücke. Hier zeigt sich, dass die einzelnen Musiker unterschiedlichste musikalische Vorprägungen haben. So treffen hier Rock, Jazz, Folk, Punk, Klassik und Tanzmusik aufeinander und verbinden sich zu etwas Neuem, dass vor allem eines macht: Gute Laune!

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert