„Cold Germany“ rockt in Joe‘s Garage in Lammersdorf

Letzte Aktualisierung:
11359192.jpg
Auf dem neuen Album von „Cold Germany“ geht es um „Liebe und Utopia im Angesicht einer Irrenhaus-Welt“. Foto: Veranstalter

Eifel. Die Band „Cold Germany“ spielt am Samstag, 5. Dezember, ab 21 Uhr in Joe‘s Garage in Lammersdorf. Der Eintritt kostet 5 Euro.

Jürgen Müller (Gitarre), Werner Koch (Gesang), Rolf Schlenter (Schlagzeug), Wolfgang Günnewig (Gitarre) und Tom Schönberg (Bass) sind gestandene Musiker, die ein „Frösteln im Lande“ empfinden und diesem mit ihrem Rock nachdrücklich Ausdruck verleihen wollen.

„Knappe Texte ziehen Machismo und spießbürgerlicher Gier die Hosen runter, zeigen laut Verletzbarkeit und reflektieren politische Zustände“, schreiben die Musiker auf ihrer Internetseite. Der Umgang der Menschen untereinander sei abgekühlt.

Das, was mal mit Individualismus gemeint gewesen sei, verkomme zur Massenisolation. Auf ihrem neuen Album gehe es deshalb um „Liebe und Utopia im Angesicht einer Irrenhaus-Welt“. Ihre Musik ist gekennzeichnet von harten Gitarrenriffs, trockenem Schlagzeug, einer fundamentalen Bassgitarre und rauem Gesang. „Aller nutzloser Ballast wurde aus der Musik entfernt.“

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert