Clara Fey empfängt am Samstag die Gäste des Freilichtmuseums

Letzte Aktualisierung:
9871946.jpg
Liesel Retetzki wird am Samstag von 10.30 bis 17 Uhr in der Museumsbaugruppe Eifel als Clara Fey über das Leben der Ordensgründerin und die Lebensverhältnisse der Arbeiterschicht im 19. Jahrhundert berichten.

Kommern. Die Gäste des LVR-Freilichtmuseums in Kommern können am kommenden Samstag, 18. April, der „Ordensschwester Clara Fey“ begegnen. Sie wird von der Aachener Liesel Retetzki dargestellt, die dann im Kommerner Team der „Gespielten Geschichte“ mitwirkt.

Clara Fey wurde am 14. April 1815 als Kind eines wohlhabenden Tuchfabrikanten in Aachen geboren. Schon früh berührten sie die Schicksale von Waisenkindern und Kindern aus armen Arbeiterfamilien, deren Zahl im Zuge der Industrialisierung stetig wuchs. 1844 gründete sie mit befreundeten Weggefährtinnen die „Gemeinschaft vom armen Kinde Jesus“. Der Orden sollte sich vor allem der Erziehung und Schulbildung bedürftiger Kinder und Jugendlicher annehmen. Heute ist der Orden in vielen Ländern auf der ganzen Welt mit Bildungseinrichtungen vertreten.

Liesel Retetzki wird am kommenden Samstag von 10.30 bis 17 Uhr in der Museumsbaugruppe Eifel über das Leben der Ordensgründerin und die Lebensverhältnisse der Arbeiterschicht im 19. Jahrhundert berichten.

Auf der Suche nach Broterwerb wanderten damals viele Menschen und Familien aus der Eifel in das aufblühende Aachener Revier ab. Meist landeten sie dort wieder im Elend.

Der Museumseintritt beträgt für Erwachsene 6,50 Euro, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben freien Eintritt. Die Parkgebühr beträgt 2,50 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert