Chopins verschollene Noten beim Literaturkaffee

Letzte Aktualisierung:
14017266.jpg
Renata A. Thele las beim Literaturkaffee in der Stadtbücherei Monschau aus ihrem Krimi „Die verschollenen Noten“, wobei sie ihren lebhaften Vortrag mit Musik von Chopin kombinierte.

Monschau. Beim zweiten Literaturkaffee in der Stadtbücherei Monschau am vergangenen Sonntag war eine noch neue Krimi-Autorin zu Gast. Renata A. Thiele aus Aachen las zu Kaffee und Gebäck aus ihrem zweiten Kriminalroman „Die verschollenen Noten“.

Zu lebhaft vorgetragenen Texten aus dem Buch kombinierte die Autorin passende Musik von Chopin. Denn um verschollene Noten des Komponisten ging es auch im Buch. Renata Thiele erzählte in launigen Worten von der Episode, die sich zu Zeiten Chopins bei seinem Besuch in der Kaiserstadt zugetragen haben soll, schlug dann den Bogen in die Jetztzeit und stellte den Zuhörern Nina Voss als ihre Ermittlerin vor.

Vielleicht kam der eigentliche Krimi etwas zu kurz, aber die Zuhörer waren mit dem Nachmittag zufrieden. Der Erfolg dieser Art der Veranstaltung veranlasst die Organisatoren und den Förderverein, dieses Format weiter zu etablieren. Die Mischung aus bekannten und neuen Autoren wird ebenfalls fortgeführt.

Auf der Internetseite der Stadtbücherei (zu finden unter www.monschau.de) kann man sich die Jahresprogramme der Kinder- und Erwachsenenveranstaltungen herunterladen. Alle Veranstaltungen sind für jedermann, nicht nur für eingetragene Leser.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert