Chaos entsteht „immer wieder nachts um vier”

Letzte Aktualisierung:

Roetgen. Die Theaterfreunde 1929 Roetgen spielen am Samstag, 2., und Sonntag, 3. Oktober, jeweils um 19.30 Uhr, im Katholischen Pfarrheim in Roetgen den lustigen Dreiakter „Immer wieder nachts um vier.”

Die Handlung lässt sich wie folgt zusammenfassen: Thomas hört des nachts Frank und Susanne nebenan streiten und weiß genau, was als nächstes passieren wird: Es klingelt wie immer an der Tür, Frank steht davor und bittet um Asyl. Dann klingelt aber außerplanmäßig Susanne, die wirklich „diesmal total” verzweifelt ist, und ebenfalls bei Thomas schlafen will, Frank wird kurzerhand versteckt, denn der hat Thomas´ Schweigen über seinen Aufenthalt abverlangt.

Am Morgen dann, Thomas ist entnervt zur Arbeit gegangen, kommt noch mehr Besuch. Die Mutter von Thomas und der Hausmeister, die in der „leeren” Wohnung ein Rendezvous haben, die Freundin von Thomas, ganz überraschend. Zuletzt kommt noch Tina auf der Suche nach ihren Eltern. Die Verstecke werden knapp und das Chaos ist vorprogrammiert.

Die Eintrittspreise betragen für Erwachsene: 6 Euro, für Kinder: 3 Euro. Karten im Vorverkauf sind erhältlich bei Geschenke Schroeder in der Jennepeterstraße.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert