Fluch der Karibik Freisteller Jack Sparrow Kino

CDU zieht positive Bilanz der Orts- und Gemeindepolitik

Von: ale
Letzte Aktualisierung:
6979438.jpg
Der Vorstand der CDU Steckenborn und die Kandidaten für die Kommunalwahl sehen dem Jahr 2014 zuversichtlich entgegen.

Steckenborn. Der CDU-Ortsverband Steckenborn wickelte am Donnerstagabend zügig die Tagesordnung seiner Mitgliederversammlung ab. In der Gaststätte Stollenwerk hatten sich die Parteifreunde sehr zahlreich eingefunden.

Die wichtigsten kommunalpolitischen Fakten aus Sicht des Steckenborner Ortsvorstehers hatte Alex Stiel in seinem Bericht zusammengefasst: Er hob hervor, dass es „rechnerisch“ gelungen sei, ein Abrutschen der Gemeinde Simmerath in den Nothaushalt zu vermeiden, und lobte in diesem Zusammenhang die sorgfältige Arbeit der Verwaltung. Simmerath und Baesweiler seien die beiden einzigen Kommunen, die noch einen ausgeglichenen Haushalt zustände brächten. In Anbetracht der mehr als angespannten Finanzlage sei es eigentlich verwunderlich, dass Projekte wie die Sekundarschule, das Schwimmbad und der Kunstrasenplatz doch noch vollendet werden konnten.

„Die Gemeinde muss sich weiter entwickeln“, ist Alex Stiel überzeugt. In Steckenborn herrscht eine starke Nachfrage nach neu ausgewiesenem Bauland, neue Teilbereiche sollen an der L128 entstehen. Für die Oberflächen-Entwässerung „Auf der Held“ werden im Gemeindehaushalt 100.000 Euro eingeplant.

Surfen mit 100 Megabit

Eine weitere positive Nachricht: Die Breitbandversorgung für Hechelscheid soll endlich fertiggestellt werden. Leider sei nicht genügend Geld da, um die Sitzbankgruppen im sogenannten Sparkassen-Dreieck und am Friedhof zu erneuern, teilte Alex Stiel mit. Erfreulicherweise könne in Kürze der Umbau des alten Feuerwehrhauses zu einem Dorfmuseum fertiggestellt werden, die offizielle Eröffnungsfeier terminierte der Ortsvorsteher auf den Frühsommer.

Den Ausführungen fügte der Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns hinzu, dass laut einer Mitteilung der Telekom im Frühjahr noch Tiefbauarbeiten in der Wolfsgasse nötig seien. In der zweiten Jahreshälfte können dann 135 Haushalte im Internet surfen – mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 100 Megabit.

Auf folgende Wahlvorschläge für die Kommunalwahlen einigten sich die Parteifreunde: Ralf Löhr ist der Bewerber für den Wahlbezirk 6; der Ersatzbewerber ist Udo Jung. Willi Bünten wurde für die Reserveliste vorgeschlagen. Der Kandidat für die Wahl des Städteregionstages, Hans-Josef Hilsenbeck, wird auch von der CDU Steckenborn bestätigt, als Ersatzbewerber wird Andreas Hermanns vorgeschlagen.

Für den Wahlbezirk Hechelscheid/Woffelsbach einigte man sich auf Gerhard Schmitz. Außerdem sprach sich die CDU Steckenborn einstimmig dafür aus, auf der Ratssitzung am 4. Februar Ralf Löhr zum Ortsvorsteher von Steckenborn zu wählen. Zum Schluss teilte Alex Stiel mit, dass er für dieses Jahr wieder einen größeren Ausflug plane; die Fahrten, die er in den vergangenen Jahren mit seiner Frau organisiert hatte, sind den Teilnehmern noch in bester Erinnerung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert